Igubal-Kunststofflager

Zehn Jahre

Wartungsfreie Igubal-Kunststofflager erhöhen Anlagenverfügbarkeit
Leichte, wartungsfreie Igubal-Gelenk- und Gabelköpfe, Flansch-, Gelenk- und Stehlager aus tribo-optimierten Kunststoff ersetzen metallische Komponenten. (Foto: Igus)
Mit dem System „Igubal“ steht Konstrukteuren ein komplettes Programm selbsteinstellender Lagerelemente zur Verfügung, die vollständig aus tribo-optimiertem Kunststoff gefertigt sind. Die Typenreihe von Lagerspezialist Igus in Köln umfasst Gelenk- und Gabelköpfe, Flansch-, Gelenk- und Stehlager. Die wartungsfreien Lagerelemente ersetzen in vielen Fällen metallische Komponenten. Bis zu 80 Prozent Gewicht lässt sich einsparen, die Taktfrequenzen werden deutlich erhöht.

In Anlagen zur CD- und DVD-Herstellung von Steag HamaTech (jetzt Singulus) zum Beispiel sind Igubal-Gelenkköpfe in einem Belacker-Modul verbaut. Die Komponenten sind leicht und sparen Platz. Sie laufen schmiermittelfrei und sind hoch verschleißfest. Auf einem Teststand wurde das Handling des Belacker-Moduls simuliert: Es lief mehr als zweieinhalb Jahre – rund 95 Millionen Zyklen – und die Gelenkköpfe sahen fast noch wie neu aus.

Der Profilsysteme-Hersteller Pro-Best im bayerischen Rödelsee stand einem Austausch von metallischen Wälz- beziehungsweise Kugellagern durch Kunststoff-Lager zunächst skeptisch gegenüber. In einer Verpackungsanlage für Profile sind Igubal-Flansch- und Stehlager für schwenkende und rotierende Bewegungen verbaut sowie Kunststoff-Gelenkköpfe, die Zug und Druck aufnehmen. Die Anlage arbeitet fünf Tage die Woche im Dreischichtbetrieb bei einem Ausstoß von 20 Profilen pro Minute. Doch auch hier bewähren sich die wartungsfreien Kunststoff-Lager unter denkbar rauen Umgebungsbedingungen: Hier gibt es viele Metallspäne, Öl und Staub.

Anzeige

Noch ein Beispiel für die hohe Lebensdauer der selbsteinstellenden Lagerelemente: Bei der Firma Gröneweg Maschinenbau in Edewecht arbeitet eine Anlage zum Schüttguthandling. Bei Verpackungsvorgängen trotzen Igubal-Gelenklager aggressiven Reinigungsmitteln, denn die Maschine kommt auch in der Lebensmittelindustrie zum Einsatz. Auch hier sind die Gelenklager unempfindlich gegen Schmutz, Fette und Reinigungsmittel.
Auf mehr als zehn Jahre Lebensdauer kommen Igubal-Gabelköpfe, verbaut in einem Düngerstreuer bei Rauch Landmaschinen in Sinzheim. Die Kunststoff-Gabelköpfe sind mit einem KMF-Hydraulikzylinder in der Grenzstreueinrichtung kombiniert. Bei zwei dynamischen Tests von mehr als 100 Stunden bei minus 20 Grad Celsius und einer Blocklast von 4.000 Newton wurde die Lebensdauer präzise berechnet. Dabei erweisen sich die Kunststoffkomponenten obendrein als schwingungsdämpfend und hoch belastbar.

Die selbsteinstellenden Igubal-Lagerelemente lassen sich einfach montieren, passen sich allen Winkelabweichungen an und können in vielen Fällen metallische Komponenten ersetzen. Technisch trocken einsetzbar reagieren sie unempfindlich gegen Schmutz, können in Flüssigkeiten und sogar in Chemikalien laufen und sind völlig korrosionsbeständig. Ihre Einsatztemperatur reicht von minus 30 bis plus 80 Grad Celsius. Für Gelenklager der Maßreihe E gibt es auch eine Hochtemperatur-Version für Dauergebrauchstemperaturen bis plus 200 Grad Celsius. Darüber hinaus nehmen sie sehr hohe Kräfte auf. Weil das Kunststoffmaterial der zweiteiligen beziehungsweise zweiteilig kombinierten Lager – anders als Stahl – Schwingungen absorbieren kann, überzeugen hier die guten Dämpfungseigenschaften. Nach Herstellerangaben lassen sich mit den Lagern bis zu 50 Prozent Kosten einsparen. Im Internet zeigt Igus unter http://www.igubal.de/referenzen rund 70 Anwendungen quer durch alle Branchen. PR/pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Iglidur J350

Verschleißteile heiß und stabil drucken

Um Verschleißteile für Anwendungen im Hochtemperaturbereich schnell ersetzen zu können, hat Igus jetzt ein Filament aus dem Werkstoff Iglidur J350 entwickelt. Mit einem Hochtemperatur-3D-Drucker lässt sich das Filament innerhalb kürzester Zeit...

mehr...

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...

Vierpunktlager

Rodriguez sorgt für Licht im Leuchtturm

Kugeldrehverbindungen von Rodriguez finden sich auch in vielen eher außergewöhnlichen Anwendungen: So fiel bei der Sanierung eines Leuchtturmscheinwerfers auf der Shetlandinsel Bressay die Wahl auf ein Hochleistungs-Vierpunktlager des Spezialisten.

mehr...

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...
Anzeige

Magspring

Feder lässt Massen schweben

Die Kompensation von Gewichtskräften und die Erzeugung von hubunabhängigen Konstantkräften sind die primären Einsatzfelder der Magnetfeder Magspring im Lineartechnik-Programm von Jung (JA² ).

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

EMC-HD-Varianten

Neue Zylinder sind doppelt so schnell

Bosch Rexroth verdoppelt Geschwindigkeit des elektromechanischen Zylinders Heavy Duty, EMC-HD 150, und erhöht die Dynamik kraftvoller Bewegungen mit neuen Varianten des Plug & Play Aktuators EMC-HD. Sie kommen vor allem beim Biegen, Formen,...

mehr...

Kabeleinführungsleisten

Gut abgeschirmt

Icotec präsentiert seine neuen Kabeleinführungsleisten EMV-KEL-U und EMV-KEL-E. Ihre Rahmen sind hochleitfähig metallisiert, zusammen mit Kabeltüllen des Typs EMV-KT gelingt es, schirm- und feldgebundene Störungen effizient abzuleiten. 

mehr...