Lineartechnik

Werkstück-Identifikation Datenhaltung

Das Werkstück-Identsystem ID 15 für die Transfersysteme TS 1, TS 2plus, TS 4plus und das Kettenfördersystem VarioFlow wurde von Bosch Rexroth eigens für Anwendungen mit zentraler Datenhaltung konzipiert. Das kostengünstige System besteht aus Transponder (Mobiler Datenträger) und Schreib-/Lesekopf. Der Transponder kann sowohl auf und unter der Werkstückträgerplatte oder sogar innerhalb des Werkstückträgerrahmens montiert werden. Der Anwender hat hier die freie Wahl. Auf Grund der geringen Abmessungen des Transponders eignet sich das ID 15 insbesondere für den Einsatz mit dem Transfersystem TS 1 und dem Kettenfördersystem VarioFlow. Eine separate Antenne mit USB-Anschluss ermöglicht in Verbindung mit der ID 15 Diagnosesoftware die einfache und schnelle Initialisierung der Transponder.ho

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieeffiziente Antriebe

Da ist noch mehr drin

Umfassender Ansatz für weniger EnergieverbrauchIn Maschinen und Anlagen stecken in der Antriebstechnik große Potenziale zur Effizienzsteigerung. Deshalb beginnt für Rexroth dieses Thema mit der Bereitstellung einer Plattform effizienzoptimierter...

mehr...

Dünnringlager

Schlanke Lager

Dünnringlager können in Anwendungen mit wenig Bauraum Probleme lösen, wenn sie professionell ausgewählt und eingesetzt werden. Findling ist auf diesem Gebiet Spezialist.

mehr...

Stoßdämpfer

TPU schützt

ACE hat die Kleinstoßdämpfer aus ihrer Protection-Baureihe weiterentwickelt. Die speziell für den Einsatz unter erschwerten Produktionsbedingungen konzipierte PMCN-Familie ist ab sofort mit Schutzkappen aus thermoplastischem Polyurethan (TPU)...

mehr...
Anzeige

Gasdruckfedern

Dämpfung – immer anders!

Auslegung von Gasdruckfedern. Gasdruckfedern müssen komplexen Anforderungsprofilen gerecht werden. Moderne Gasfedersysteme von Suspa sind von Grund auf so konzipiert, dass sie exakt auf individuelle Leistungscharakteristiken abgestimmt werden.

mehr...

Hexapod

Zusammengefalteter Sechsbeiner

Parallelkinematische Hexapoden positionieren in sechs Freiheitsgraden und arbeiten präziser, als das mit seriellen, gestapelten Systemen möglich ist. In Automatisierungsanlagen sind die Einbauverhältnisse aber meist beengt.

mehr...