Hub-Dreh-Module-Serie BNS

Reparaturrüssel

Arbeiten in kritischen Einsatzbereichen können für Menschen zuweilen aus Platzgründen oder aus sicherheitstechnischen Aspekten nicht zumutbar oder nicht durchführbar sein. In solchen Fällen kommen spezialisierte Roboter zum Einsatz. Flexible Rotoberarme und präzise Führungskomponenten lösen miteinander zum Beispiel komplexe Wartungsaufgaben. Die britische Firma OCRobotics, spezialisiert auf bewegliche „Snake-arm-robots“, entwickelte eine Lösung, mit der ein beschädigtes Rohr in einem Kernkraftwerk ferngesteuert repariert werden konnte. Zwei Roboter arbeiten im Team. Einer wird im Arbeitsraum selbst installiert und greift von oben auf die Arbeitsstelle zu, der andere erreicht diese durch eine Öffnung im Fußboden. Angesichts des beengten Arbeitsraumes war Präzision ein wichtiges Kriterium. Deshalb wurden Hub-Dreh-Module von THK aus Ratingen eingesetzt. Die Snake-Arm-Robots sind ähnlich wie die menschliche Wirbelsäule aus vielen Gelenken aufgebaut und werden auch für die Bombenentschärfung oder in der Luftfahrtindustrie eingesetzt, um schwer zugängliche Stellen im Innern von Flugzeugturbinen zu erreichen. Den Sehnen nachempfunden sind Seile, deren Enden an verschiedenen Stellen entlang des Arms befestigt sind. Über eine Vielzahl von Motoren wird die Position jedes „Wirbels“ eingestellt. Eine spezielle Software errechnet die jeweils erforderliche Position aller Drahtseile, um so die gewünschte gewundene Form des schlauchähnlichen Arms zu erzeugen. Gesteuert werden diese Roboter-Arme über einen Joystick, wobei Kameras in der Spitze des Arms dem Bediener Orientierung geben. Insgesamt sind diese Roboter mit ferngesteuerten Endoskopen vergleichbar – oder auch mit dem Rüssel eines Elefanten. Die Hub-Drehmodule der Serie BNS aus Ratingen verstellen die Seile im Roboter für die jeweils erforderliche Form. Sie erzeugen zuverlässig und spielfrei lineare, spiralförmige und rotative Bewegungen. Eine Welle mit zwei Muttern bietet die Möglichkeiten eines Kugelgewindetriebs mit einer verdrehgesicherten Nutwellenführung. Eine Mutter verfährt auf längs eingeschliffenen Laufrillen linear, die andere rotiert spiralförmig auf den Laufbahnen eines Kugelgewindetriebs. Aus dieser Kombination und dem gezielten einzelnen oder überlagerten Antrieb der beiden Muttern lassen sich komplexe Bewegungsmuster realisieren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Führungsschienen

Ein ganzes, langes Teil

THK bietet einteilige Schienen bis sieben Meter Länge für die weit verbreiteten Kugelführungen HSR, SHS, SSR, SVR und SHW sowie für die Rollenführung SRG an. Somit kann der Kunde auf das Aneinanderstoßen und das Ausrichten der Schienen in den...

mehr...

Linearführungen SVR/SVS

Sie gleiten und rollen

Mit den Baureihen SVR und SVS bietet THK zwei Linearführungen mit beachtlicher Steifigkeit und Tragfähigkeit (bis 481 Kilonewton radial). Charakteristisch für diese Baureihen sind die guten Dämpfungseigenschaften im Schwerlastbetrieb.

mehr...

Vierpunktlager

Rodriguez sorgt für Licht im Leuchtturm

Kugeldrehverbindungen von Rodriguez finden sich auch in vielen eher außergewöhnlichen Anwendungen: So fiel bei der Sanierung eines Leuchtturmscheinwerfers auf der Shetlandinsel Bressay die Wahl auf ein Hochleistungs-Vierpunktlager des Spezialisten.

mehr...

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...
Anzeige

Magspring

Feder lässt Massen schweben

Die Kompensation von Gewichtskräften und die Erzeugung von hubunabhängigen Konstantkräften sind die primären Einsatzfelder der Magnetfeder Magspring im Lineartechnik-Programm von Jung (JA² ).

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

EMC-HD-Varianten

Neue Zylinder sind doppelt so schnell

Bosch Rexroth verdoppelt Geschwindigkeit des elektromechanischen Zylinders Heavy Duty, EMC-HD 150, und erhöht die Dynamik kraftvoller Bewegungen mit neuen Varianten des Plug & Play Aktuators EMC-HD. Sie kommen vor allem beim Biegen, Formen,...

mehr...

Kabeleinführungsleisten

Gut abgeschirmt

Icotec präsentiert seine neuen Kabeleinführungsleisten EMV-KEL-U und EMV-KEL-E. Ihre Rahmen sind hochleitfähig metallisiert, zusammen mit Kabeltüllen des Typs EMV-KT gelingt es, schirm- und feldgebundene Störungen effizient abzuleiten. 

mehr...