Hochleistungs-Linearsystem HDS2

Vielfalt bei Hochleistung

Für die Handhabung schwerer Güter in der Montage- und Fertigungstechnik oder im Bereich Nahrungs- und Genussmittel bis rund sieben Tonnen präsentiert HepcoMotion aus Feucht das neue Hochleistungssystem HDS2. Die robuste Konstruktion wird allen Forderungen nach Belastbarkeit und Lebensdauer selbst in rauen Umgebungsbedingungen gerecht. Damit eröffnen sich neue Märkte im Bereich des Schwerlasthandlings auch dort, wo weitaus größere X-/Z-Achsen-Portalsysteme benötigt werden. Dazu tragen größere Lager mit erhöhter Tragfähigkeit, Träger in drei verschiedenen Größen, einseitige V-Führungen und Flachführungen sowie eine Vielzahl an Antriebsoptionen bei. Dies alles in Verbindung mit Komponenten wahlweise aus Edelstahl oder korrosionsfestem Material als Standardlösung machen das Hochleistungs-Linearsystem HDS2 zur passenden Lösung für nahezu alle Schwerlastanwendungen. Bei der Entwicklung legte der Hersteller großen Wert auf eine schnelle Montage und Inbetriebnahme; das System kann sowohl als Einzelkomponente als auch komplett vormontiert einschließlich zahnstangengetriebener Trägerplatten bezogen werden. Darüber hinaus stehen wahlweise kostengünstige Schienen für allgemeine Anwendungen oder geschliffene Präzisionsschienen zur Verfügung; sie erfüllen höhere Anforderungen an Genauigkeit und Oberflächengüte. Die einteiligen Linearführungen sind in einer Länge von maximal vier Meter erhältlich. Es gibt sie ein- oder doppelseitig, in V-Profil-Ausführung oder als Flachausführung sowie jeweils mit oder ohne Zahnstangenprofil. Die V-Führungen haben eine einfache Fluchtungsvorrichtung zur Sicherung der Parallelität; bei Flachführungen entfällt die Notwendigkeit, zwei Schienen exakt parallel auszurichten. Für Flexibilität sorgt eine breite Palette an Trägern mit einer Vielzahl von Montageoptionen für Schienen und Führungen. Zusammen mit den neuen, breiteren Schienen gehören auch größere Aluminiumträger zum HDS2-Programm, wodurch der Kunde nicht mehr gezwungen ist, eine aufwändige Stahlkonstruktion konstruieren und bauen zu müssen. Sollten trotzdem hochfeste Stahlträger eingesetzt werden, lassen sich alle Schienen mittels der optional erhältlichen Passnut montieren und über die Passstifte ausrichten. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Schienen direkt auf die HepcoMotion-Standard-Verstärkungsschienen zu montieren und ebenfalls über die Passstifte auszurichten. Außerdem bietet der Hersteller eine Kompaktversion des Aluminiumträgers an, wenn eine platzsparende Lösung gefragt ist. Alternativ kann diese als Hochleistungs-Z-Hubachse eingesetzt werden. Auch das Lagerprogramm ist um zusätzliche Größen erweitert worden. Zusätzlich zur verbesserten Tragfähigkeit sind die doppelreihigen Lager unanfällig gegen Verunreinigungen und Fremdkörper. Reibungsarme Lagerabdeckungen entfernen den meisten Staub und sorgen durch die automatische Schmierung für eine längere Lebensdauer. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ringführungssysteme

Im hohen Bogen

In der Praxis geht es nicht immer geradlinig zu. Sei es im Montagebereich, wo die Schlitten von Rundschalttischen präzise geführt werden müssen oder im Bereich der Medizintechnik, wo es gilt, Apparaturen reibungsarm und damit leicht auf einem...

mehr...
Anzeige

Alu-Rohrverbinder

Kreative Verbindung

Das Rohrverbinder-Portfolio von Brinck ist abgestimmt auf Aufgabenstellungen von Industrie, Handwerk und Handel. Allein die mehr als 400 starren und beweglichen Geometrietypen bietet Spielraum für die kreative Gestaltung belastbarer...

mehr...