Hochgeschwindigkeitsachse NS

Hochdynamisch

Die neu entwickelte Linearachsen-Serie „NS Rotating Nut Linear Actuator“ steht für einen neuen Hochleistungs-Linearroboter mit im Schlitten integrierten Servomotor. Diese Antriebskonstruktion bezeichnet der Hersteller IAI aus Schwalbach revolutionär. Im Vergleich zur klassischen ISA-Serie ist die NS-Serie aus der IntelligentActuator-Produktlinie prädestiniert für lange Hub-Bewegungen bis 3.000 Millimeter mit konstant hoher Geschwindigkeit und Beschleunigung – aufgrund der stillstehenden Spindel über die gesamte Distanz. Bei langen Verfahrwegen ist zudem die Präzision höher, da keine Vibrationen wie bei einer rotierenden Spindel hervorgerufenen werden. Mit einer Wiederholgenauigkeit von plus/minus 0,02 Millimeter und einer maximalen Geschwindigkeit bis 2.400 Millimeter pro Sekunde beziehungsweise einer Beschleunigung von einem g sind Zuladungen von zehn bis 80 Kilogramm horizontal und sechs bis 16 Kilogramm vertikal möglich. Für komplexe Einzelachs-Anwendungen sind auch Doppel- und Mehrfachschlitten-Ausführungen erhältlich, wobei alle Schlitten unabhängig voneinander verfahrbar sind. Als X-Achse in Zwei, Drei- oder Vier-Achssystemen eingesetzt lässt sich die NS-Hochgeschwindigkeitsachse problemlos kombinieren mit anderen 230 Volt-Linearachsen aus dem IAI-Baukasten. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboter

Neues Handgelenk

IAI Industrieroboter stellt für den Bereich Handling ein Roboterhandgelenk für Kartesische Robotersysteme vor. Der Spezialist will mit diesem Produkt die gleiche Flexibilität ermöglichen, wie sie bis dato nur mit Knickarmrobotern möglich waren.

mehr...
Anzeige

Alu-Rohrverbinder

Kreative Verbindung

Das Rohrverbinder-Portfolio von Brinck ist abgestimmt auf Aufgabenstellungen von Industrie, Handwerk und Handel. Allein die mehr als 400 starren und beweglichen Geometrietypen bietet Spielraum für die kreative Gestaltung belastbarer...

mehr...