Hebeserie lifgo

Familie gewachsen

Mit der Geburtsstunde der Generation fünf hat Leantechnik eine neue Ausführung der Heberserie lifgo in die Produktfamilie aufgenommen: lifgo Excenter. Mit dieser Variante wird die Positioniergenauigkeit frei wählbar. Durch Zustellen der Ritzelwelle kann das Zahnflankenspiel präzise eingestellt und auch nachträglich justiert werden. Dabei bleiben Motorflansche, Getriebeglocken und weitere Anbauteile zentrisch zum Ritzel. Diese spielreduzierte Version des Hebers macht die Anlagenkonstruktion auch bei Präzision und Handhabung einfach. Mit den Ausführungen lifgo doppel und lifgo linear wird das Baukastensystem von Leantechnik komplettiert: Die Doppel-Variante des Hebers ist mit ihren zwei Zahnstangen die richtige Komponente für Greifer- und Schließbewegungen sowie für zur Mitte einer Applikation führenden Hub. Auch lean SL, die kostengünstige Alternativ-Serie für geringere Ansprüche, ist ebenfalls als Doppel-Variante lieferbar und ebenso wie die Standard-Ausführung optimal mit lifgo-Elementen kombinierbar. Zusätzlich bietet das Komplettsystem des Anbieters mit lifgo linear eine Lösung für lange Fahrwege. Diese Ausführung kann entweder mit fest montierter Zahnstange eingesetzt werden oder bei Bedarf mit fest montiertem Heber und beweglicher Zahnstange. Wird die Zahnstange nicht fest montiert, kann sie gegebenenfalls mit Profilen versteift werden, um auch in dieser Anwendung lange Wege fahrbar zu machen. Die Variante lifgo linear basiert auf dem gleichen Grundmodell wie die Standard-Ausführung. Durch Entfernung des Deckels, den Tausch der Standard- gegen eine Linear-Zahnstange und das Umdrehen des Basismodells kann lifgo denkbar einfach zu lifgo linear umgebaut werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gasflaschenheber

Eine oder zwei

Der Doppel-Heber von Heidkamp war aufgrund der zentralen Aufhängung bislang nur mit zwei Flaschen gleichzeitig nutzbar. Er wurde nun weiterentwickelt und überzeugt mit einer Rasteraufhängung für das Bewegen von einer oder zwei Gasflaschen.

mehr...

Hubsäulen

Lasten positionieren

Hubsäulen sind unentbehrlich für viele Anwendungen in der Medizintechnik, Verpackungsindustrie, Logistik oder Pkw-Produktion. Darüber hinaus tragen sie als Bestandteil ergonomischer Arbeitsplatz-Systeme zur Effizienz-Steigerung in vielen Unternehmen...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...

Linear- und Ringführungen

Linear und langlebig

Je komplexer und je effizienter die Produktion wird, desto wichtiger wird es, dass beispielsweise Linear- und Ringführungen einwandfrei funktionieren und optimal auf die Ansprüche der Produktionszelle angepasst werden können.

mehr...
Anzeige

Handling-Portale

Noch produktiver

Greifen, Anheben, Positionieren, Absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen allerdings, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, sind unterschiedlich.

mehr...

Linear-Funktionsmodule

Universell einsetzbar

Bosch Rexroth stellt die einbaufertigen Funktionsmodule FMB und FMS vor. Sie seien universell einsetzbar und erfüllten mit Zahnriemenantrieb oder Kugelgewindetrieb die Anforderungen an Dynamik und Genauigkeit von 80 Prozent aller Anwendungen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...