GV3-Linearführungssystem

Installieren und vergessen

Wartungsfreie Linearführung für hohe Anforderungen
Das robuste GV3-Linearführungssystem. (Foto: Hepco)
Robuste Qualität, ausgelegt für widrigste Umgebungsbedingungen, ist charakteristisches Merkmal des GV3-Linearführungssystems von Hepco Motion in Feucht. Aus mehr als 50jähriger Weiterentwicklung des „V“-Konzeptes resultiert die überragende Leistungsfähigkeit des Systems unter rauen Arbeitsbedingungen.

Durch die vollständig aus Stahl gefertigten Führungsschienen ist die Steifigkeit des Systems dreimal so hoch als bei Systemen aus Aluminium-Verbundmaterial. Einer der größten und wichtigsten Vorteile des GV3-V-Prinzips ist die selbstreinigende Funktionsweise, wodurch jegliche Verschmutzung in den Führungsschienen beseitigt wird. Die erreichbare Laufleistung der mit HepcoMotion-Dichtkappen ausgestatteten GV3-Schienen, bevor ein Nachschmieren erforderlich wird, ist ebenfalls von Bedeutung. Für die meisten Anwendungsbereiche mit hohen Anforderungen ist das GV3-Linearführungssystem daher das System der Wahl: Einfach installieren und dann vergessen.

Durch die von Natur aus geringe Reibung des GV3-Linearführungssystems kommt es besonders bei hohen Geschwindigkeiten sowie bei Anwendungen zur vollen Entfaltung, die eine dauerhafte und anhaltende Genauigkeit erfordern. Zusätzlich zum Vorteil eines geringen Laufgeräuschs bedeutet geringe Reibung auch, dass in vielen Fällen ein sogenannter „Trockenlauf“ möglich ist – das heißt, es wird kein Schmiermittel zwischen Schiene und Rolle benötigt. Die Fähigkeit des Trockenlaufs ist besonders bei Anwendungen in kerntechnischen Bereichen von Vorteil, bei denen „V“-Führungsrollen mit einem speziellen Fett gefüllt und dadurch auf Lebensdauer geschmiert werden können.

Anzeige

Hinsichtlich der Kosten über die gesamte Lebensdauer eines Systems betrachtet ist das GV3-Linearführungssystem den alternativ auf dem Markt erhältlichen Lösungen überlegen – besonders bei Anwendungen unter verschmutzten Betriebsbedingungen. Wenig Reibung bedeutend zugleich weniger Energieverbrauch, lange Nachschmierintervalle reduzieren die Wartungskosten. Zum Vergleich: Eine Kugelumlaufeinheit ist deutlich anfälliger für das Eindringen von Schmutzpartikeln in die Kugelführung. Das wiederum hat zur Folge, dass es zu einem Ausfall des Lagerblocks kommt und die Schiene dauerhaft beschädigt wird.

Beim GV3-Linearführungssystem indes kann es schlimmstenfalls dazu kommen, dass ein Ersatzlager benötigt wird – das Tauschen des Lagers ist aber einfach durchführbar, und die Schiene wird dabei nicht in Mitleidenschaft gezogen. Dank der einstellbaren exzentrischen Lager funktioniert das GV3-Linearführungssystem auch dann noch, wenn schon Verschleiß eingetreten sein sollte.

Auch Korrosionsbeständigkeit wird bei Anwendungen unter harten, schwierigen Umgebungsbedingungen gefordert. Beim GV3-Linearführungssystems ist die Korrosionsbeständigkeit standardmäßige Option. Die Produktpalette bietet Auswahlmöglichkeiten bezüglich des Materials, wodurch der beste Kompromiss zwischen Korrosionsbeständigkeit und Verschleißbarkeit erzielt werden kann. Wo die Anwendung es zulässt, kann HepcoMotion beispielsweise leichte Trägerplatten aus Aluminium und speziell oberflächenbehandelte (anodisierte) Flanschklemmen einsetzen. Dadurch wird eine höhere Korrosionsbeständigkeit erreicht als bei Edelstahl. Der Hersteller bietet aber auch eine Auswahl anderer Beschichtungen. Neben drei Güteklassen von Präzisionsschienen kann der Kunde auch aus einem Angebot von geteilten Lagern und doppelreihigen Lagern wählen; eine weitere Option ist das HepcoMotion-Hochtemperatur/Vakuum-Lager. PR/pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vierpunktlager

Rodriguez sorgt für Licht im Leuchtturm

Kugeldrehverbindungen von Rodriguez finden sich auch in vielen eher außergewöhnlichen Anwendungen: So fiel bei der Sanierung eines Leuchtturmscheinwerfers auf der Shetlandinsel Bressay die Wahl auf ein Hochleistungs-Vierpunktlager des Spezialisten.

mehr...

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...

Magspring

Feder lässt Massen schweben

Die Kompensation von Gewichtskräften und die Erzeugung von hubunabhängigen Konstantkräften sind die primären Einsatzfelder der Magnetfeder Magspring im Lineartechnik-Programm von Jung (JA² ).

mehr...
Anzeige

EMC-HD-Varianten

Neue Zylinder sind doppelt so schnell

Bosch Rexroth verdoppelt Geschwindigkeit des elektromechanischen Zylinders Heavy Duty, EMC-HD 150, und erhöht die Dynamik kraftvoller Bewegungen mit neuen Varianten des Plug & Play Aktuators EMC-HD. Sie kommen vor allem beim Biegen, Formen,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Kabeleinführungsleisten

Gut abgeschirmt

Icotec präsentiert seine neuen Kabeleinführungsleisten EMV-KEL-U und EMV-KEL-E. Ihre Rahmen sind hochleitfähig metallisiert, zusammen mit Kabeltüllen des Typs EMV-KT gelingt es, schirm- und feldgebundene Störungen effizient abzuleiten. 

mehr...

Mädler auf der Motek

Ketten, Räder und Lager

Mädler präsentiert eine Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis hin zur Pneumatik.

mehr...