Frontplattenmodule Domino-S

Mehr Power mit Nadellager-Führung

Stabil, belastbar und peiswert – das sind wichtige Attribute der pneumatischen Frontplattenmodule Domino-S von Komax. Die neue Baureihe eröffnet durch ihre konstruktiven und anwendungstechnischen Merkmale neue Wege bei der Konzeption von Ein- und Mehrachssystemen für Produktion, Montage und andere Anwendungen. Da für die Mehrzahl der Anwender von Lineareinheiten das zu handhabende Gewicht im Vergleich zum Gewicht der Einheit ein immer wichtigeres Entscheidungskriterium wird, haben die Schweizer drei neue Linearmodule mit der Typenbezeichnung Domino 4S, 5S und 6S entwickelt. Herausragendes Merkmal ist der in zwei Nadellagern gleitende Schlitten. Dieses Führungsprinzip bewirkt im Vergleich zu bisherigen Modellen eine höhere Stabilität und Belastbarkeit bei zugleich niedrigerem Preis. Da die neuen Modelle mit den auf dem Markt bereits eingeführten Domino-F-Modulen gleicher Baugröße kombinierbar und kompatibel sind, hat der Anwender hinsichtlich Baugröße, Platzbedarf und besserer Nutzung vorhandener Einrichtungen weitere Vorteile. Bei annähernd gleichem Querschnitt sind die neuen S-Module bei einem typenbezogenen Hub von 30, 60, 90, 120 und 180 Millimeter gegenüber den bisherigen F-Modulen um etwa 20 Prozent länger und um 40 Prozent schwerer, können aber eine 60 Prozent höhere Nutzlast aufnehmen. Auch die Stoßkraft ist ein Fünftel höher. Die Nadellagerführungen ermöglichen eine kompakte Bauweise und bewirken eine geringe Auslenkung des Schlittens. Sie liegt bei einer seitlich angreifenden Kraft von etwa 80 Newton um den Faktor 0,5 unter dem der Vorgängermodelle und fast zweifach niedriger als bei handelsüblichen Fabrikaten mit Kugelumlaufführungen. Auch die neuen Frontplattenmodule lassen sich dank des einheitlichen Rastermaßes nur mit Hilfe von Zentrier- und Reduzierringen schnell und einfach montieren. Dank der Stabilität und der in den Grundkörper integrierten Steuer- und Bewegungselemente sind beispielsweise Montagestationen mit deutlich geringerem Platzbedarf realisierbar. Bei einer Wiederholgenauigkeit von plus/minus 0,01 Millimeter erweist sich das Gesamtsystem als schwingungsarm und ist für genaue Fügeoperationen mit Taktfolgen bis 30 Hüben pro Minute geeignet. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Positioniersysteme

Kreuztisch noch präziser

Steinmeyer Mechatronik, Spezialist für Positioniersysteme aus Dresden, bietet den universell einsetzbaren Kreuztisch KT310 für die Prüf- und Messtechnik jetzt optional auch mit einem mittig liegenden Glasmaßstab an.

mehr...

Berechnungsprogramme

Welcher Dämpfer darf’s denn sein?

ACE Stoßdämpfer zeigt neue Onlinetools, die Anwendern dabei helfen, die passende Lösung selbst zu konfigurieren und direkt zu bestellen. Zu sehen sind auch Lösungen aus den Bereichen Dämpfungs- und Schwingungstechnik, Geschwindigkeitsregulierung und...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Wälzlager

Lebenslang leichtgängig

Wälzlager für Förderbänder. Gurtbandförderer können große Materialmengen zuverlässig und schnell bewegen und sind in vielen industriellen Anwendungen unerlässlich.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomischer Zusatz

Den Schwerpunkt des Messeauftrittes bilden bei Rose kundenspezifisch entwickelte Panel PCs, die innovative Zusatzausrüstungen wie eine Kamera zur Gesichtserkennung, einen RFID-Card-Reader oder eine elektronisch umschaltbare Tasterbeschriftung haben.

mehr...