Lineartechnik

Kompakte Präzision

Wenn es um genaues Schieben, Aufnehmen und Einsetzen von Werkstücken geht, ist die elektrische Schlittenbaureihe EGSL von Festo die richtige Besetzung in Pick & Place-Systemen oder in Flächen- und Raumportalen. Selbst bei hohen Lasten arbeiten die Schlittenantriebe mit einer Linearität und Parallelität im Bereich von 1/100 Millimeter. Sie positionieren bei Hüben bis 300 Millimeter. Die geschlossene Spindel verhindert Verschmutzung oder störende Kleinteile im Führungsbereich. Auf Basis der Führung des DGSL, des pneumatischen Pendants der EGSL, gibt es die elektrischen Schlitten in vier Baugrößen. Der zur Mechanik passende Motor ragt nicht über den Querschnitt hinaus. Er kann axial oder parallel angebaut werden. Ergebnis ist ein rechteckiger Schlitten, der sich einfach in die Applikation einbauen lässt. Auch die Sensoren am Schlitten selbst sind leicht zu montieren. Die Sensorabfrage erfolgt einfach. Bei der Inbetriebnahme hilft das intuitiv zu bedienende Festo Configuration Tool. Zur Auswahl der bestmöglichen Lösung und der zugehörigen Komponenten errechnet die Software Positioning Drives die Belastungskennwerte für den ausgewählten Antrieb – in nur vier Arbeitsschritten. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kniehebelspanner

Spanner als Antrieb

Kniehebelspanner haben sich als preiswerter und robuster Industriestandard in der Rohbaufertigung bewährt. Tünkers bietet Spanner nun auch als Antrieb anderer Anwendungen an, zum Beispiel in einer Verfahreinheit. Die Spanntechnik von Tünkers ist für...

mehr...

Bionic-Cobot

Bionische Ansätze in der Robotik

Mensch-Roboter-Kollaboration. Der Bionic-Cobot ist von den natürlichen Bewegungsabläufen des menschlichen Arms inspiriert. Mit ihm zeigt Festo, wie eine ungefährliche und direkte Mensch-Roboter-Kollaboration aussehen könnte.

mehr...

Stoßdämpfer

TPU schützt

ACE hat die Kleinstoßdämpfer aus ihrer Protection-Baureihe weiterentwickelt. Die speziell für den Einsatz unter erschwerten Produktionsbedingungen konzipierte PMCN-Familie ist ab sofort mit Schutzkappen aus thermoplastischem Polyurethan (TPU)...

mehr...
Anzeige

Gasdruckfedern

Dämpfung – immer anders!

Auslegung von Gasdruckfedern. Gasdruckfedern müssen komplexen Anforderungsprofilen gerecht werden. Moderne Gasfedersysteme von Suspa sind von Grund auf so konzipiert, dass sie exakt auf individuelle Leistungscharakteristiken abgestimmt werden.

mehr...

Hexapod

Zusammengefalteter Sechsbeiner

Parallelkinematische Hexapoden positionieren in sechs Freiheitsgraden und arbeiten präziser, als das mit seriellen, gestapelten Systemen möglich ist. In Automatisierungsanlagen sind die Einbauverhältnisse aber meist beengt.

mehr...