DryLin W-Linearführung

Drehen – und passt!

Einstellbares Spiel, schmiermittelfrei und unempfindlich gegen Schmutz – das sind aktuelle Trends der Lineartechnik. Dazu hat Gleitlager-Experte Igus eine neue Drylin-W-Linearführung entwickelt mit „Turn-to-Fit“-Funktion zur manuellen Spieleinstellung. Ob ein definiertes Spiel gewünscht oder die Einheit auf Wunsch spielfrei vorgespannt wird, entscheidet der Kunde mit einem Inbusschlüssel selber. Durch Drehen an einer seitlich eingebrachten Rändel-Stellschraube lässt sich die Toleranz des wartungsfreien Systems über die gesamte Lagerfläche justieren. Die Verstellung erfolgt mit einem hör- und fühlbaren Rasten in kleinen Schritten. Danach erhält man den gewünschten Sitz auf der Welle und kann dort linear verfahren. Bei Verschleiß kann einfach nachgestellt werden. Ziel der Entwicklungsarbeit war es, Konstrukteuren noch mehr Freiheit zu geben und die Präzision weiter zu verfeinern. Das System besteht aus einem mehrteiligen Gehäuse und einer Gleitfolie aus eigens gefertigtem Tribopolymer. Neben einfachem Aufbau und ständig getesteten Werkstoffen sind weitere Features die geringe Bauhöhe und gute Reib- und Verschleißwerte. Hinzu kommen Wartungsfreiheit, geringes Gewicht und hohe Resistenz gegen Schmutz und Feuchtigkeit. Die Spieleinstellung kann auch auf die einbaufertigen Spindel-Lineareinheiten und Zahnriemenachsen übertragen werden. Die Entstehungsgeschichte des neuen Turn-to-fit-Prinzips ist so einfach wie logisch: Mit dem Drylin-W-System wurde bereits vor Jahren eine neue Generation von Führungen entwickelt – das Design erlaubt eine flexible und modulare Konstruktion und dadurch eine leichte Montage. Zu diesem System mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten (Einzel- oder Doppelschienen aus hartanodisiertem Aluminium, Einzellager oder komplette Schlitten) kommt nun ein weiterer Auswahlfaktor hinzu – die spielfreie Einstellung nach Maß. Diese Variante ist zunächst in der Baugröße zehn lieferbar; weitere Größen folgen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...

Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...