DLS-Linearachsen

Lineare Komplettlösung

Das Linearantriebssystem DLS von Hepco aus Feucht besteht aus einem Aluminiumprofil, auf dem die gehärtete und geschliffene V-Führungsschiene montiert ist. Zwei Baugrößen in unterschiedlichen Varianten sind lieferbar. Der Schlitten wird von einem leistungsfähigen, stahlverstärkten Zahnriemen angetrieben. Die Achsen sind für Geschwindigkeiten bis fünf Meter pro Sekunde ausgelegt. Sie sind wartungsarm und laufruhig. Die Linearachsen werden einteilig bis zu einer Länge von acht Metern geliefert. Darüber hinaus werden sie nach Kundenvorgabe mehrteilig konfektioniert. Diese Linearantriebe gibt es komplett mit Drehstrommotor und Steuerung. Sie sind robust gebaut und wartungsfrei im Betrieb. In Kombination mit der dazugehörigen Steuerung oder mit einem Frequenzumrichter lassen sich einfache Positionieraufgaben problemlos vornehmen. Auf Wunsch sind sie auch nur mit vorgebohrtem Getriebeflansch, mit Planetengetriebe oder mit einem Schneckengetriebe zum Anbau von eigenen Servo- oder Schrittmotoren lieferbar. Wegen ihrer Flexibilität eignen sich die Linearachsen auch für den Bau von Zwei- oder Drei-Koordinaten-Handhabungssystemen. Der Hersteller liefert hierzu alle erforderlichen Adapter- und Montageteile sowie entsprechende Untersetzungsgetriebe. Speziell zum Bau von Handhabungssystemen eignet sich die Auslegerachse DLS3-C. Bei dieser Ausführung ist die Antriebseinheit auf dem Schlitten montiert. Diese Baugruppe steht fest, während die Linearachse selbst verfährt. Aufgrund der reduzierten bewegten Massen lassen sich damit entweder kleinere Antriebseinheiten einsetzen oder mit gleichem Antrieb schnellere Bewegungsabläufe realisieren und/oder höhere Gewichte transportieren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ringführungssysteme

Im hohen Bogen

In der Praxis geht es nicht immer geradlinig zu. Sei es im Montagebereich, wo die Schlitten von Rundschalttischen präzise geführt werden müssen oder im Bereich der Medizintechnik, wo es gilt, Apparaturen reibungsarm und damit leicht auf einem...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

Standzeit verlängert

NSK-Gehäuselager sparen 5.000 Euro

Durch den Wechsel auf Molded-Oil-Gehäuselager konnte ein Getränkehersteller die vorzeitigen Ausfälle von Wälzlagern an Förderanlagen drastisch reduzieren. Die Lebensdauer der Lager hat sich dadurch verlängert, und der Anwender spart pro Jahr mehr...

mehr...
Anzeige