Lineartechnik

Dynamische Kräfte sicher im Griff

Stoßdämpfer schützen Bearbeitungszentrum
Das Hochtechnologie-Bearbeitungszentrum Genius 500 von Cross Hüller ist eine Neuentwicklung mit hoher Dynamik. Zum Schutz seiner Koppel-Kinematik setzten die Konstrukteure auf Sicherheits-Stoßdämpfer von ACE.

Schon beim Vorgängermodell des Bearbeitungszentrums Genius 500 fiel die Wahl zum Schutz der hochwertigen Koppel-Kinematik der Maschine in den Endlagen der X- und Y-Achsen auf Sicherheits-Stoßdämpfer. Die Verantwortlichen des Ludwigsburger Unternehmens Cross Hüller entschieden sich aufgrund langjähriger, guter Erfahrungen für Produkte der Firma ACE, um ihre Konstruktion so havariesicher wie möglich zu machen. Galt es doch, beim Abbremsen – zum Beispiel im Fall einer Fehlsteuerung – hohe Geschwindigkeiten fast augenblicklich abzubauen. So werden beispielsweise die von Linearmotoren angetriebenen Koppeln im Tool Center Point des Bearbeitungszentrums mit einem Tempo von 120 bis 180 Metern in der Minute bewegt. Bei diesen Werten kamen veraltete Dämpfungselemente wie Gummipuffer oder Federn erst gar nicht in Frage. Angesichts der zusätzlichen Beschleunigung von 1,5 bis 2,4 g in X/Y-Richtung wählten die Techniker beider Unternehmen die neuesten Sicherheits-Stoßdämpfer von ACE aus.

Diese Sicherheitselemente basieren auf der innovativen Technik der Industrie-Stoßdämpferserie Magnum des Langenfelder Herstellers. Sie erzielen durch Verwendung von Serienteilen ein gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis. Zudem ermöglichen Sie eine vergleichsweise lange Standzeit bis 1.000 Lastwechsel. Bei Cross Hüller haben sich die Dämpfer beim Schutz der Arbeitsabläufe gut bewährt: Im Fall einer Havarie verhindern die Sicherheitselemente wirkungsvoll die Kollision des verfahrbaren Maschinenteils mit dem Ständer in den Endlagen. Neben dem dadurch erfolgten Zugewinn an Sicherheit ließ sich auch eine kürzere Bearbeitungszeit als bei der Vorgängermaschine erzielen.Robert Timmerberg, Herbert Stecher

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Berechnungsprogramme

Welcher Dämpfer darf’s denn sein?

ACE Stoßdämpfer zeigt neue Onlinetools, die Anwendern dabei helfen, die passende Lösung selbst zu konfigurieren und direkt zu bestellen. Zu sehen sind auch Lösungen aus den Bereichen Dämpfungs- und Schwingungstechnik, Geschwindigkeitsregulierung und...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

Positioniersysteme

Kreuztisch noch präziser

Steinmeyer Mechatronik, Spezialist für Positioniersysteme aus Dresden, bietet den universell einsetzbaren Kreuztisch KT310 für die Prüf- und Messtechnik jetzt optional auch mit einem mittig liegenden Glasmaßstab an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Wälzlager

Lebenslang leichtgängig

Wälzlager für Förderbänder. Gurtbandförderer können große Materialmengen zuverlässig und schnell bewegen und sind in vielen industriellen Anwendungen unerlässlich.

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Ergonomischer Zusatz

Den Schwerpunkt des Messeauftrittes bilden bei Rose kundenspezifisch entwickelte Panel PCs, die innovative Zusatzausrüstungen wie eine Kamera zur Gesichtserkennung, einen RFID-Card-Reader oder eine elektronisch umschaltbare Tasterbeschriftung haben.

mehr...