Lineartechnik

Dynamische Kräfte sicher im Griff

Stoßdämpfer schützen Bearbeitungszentrum
Das Hochtechnologie-Bearbeitungszentrum Genius 500 von Cross Hüller ist eine Neuentwicklung mit hoher Dynamik. Zum Schutz seiner Koppel-Kinematik setzten die Konstrukteure auf Sicherheits-Stoßdämpfer von ACE.

Schon beim Vorgängermodell des Bearbeitungszentrums Genius 500 fiel die Wahl zum Schutz der hochwertigen Koppel-Kinematik der Maschine in den Endlagen der X- und Y-Achsen auf Sicherheits-Stoßdämpfer. Die Verantwortlichen des Ludwigsburger Unternehmens Cross Hüller entschieden sich aufgrund langjähriger, guter Erfahrungen für Produkte der Firma ACE, um ihre Konstruktion so havariesicher wie möglich zu machen. Galt es doch, beim Abbremsen – zum Beispiel im Fall einer Fehlsteuerung – hohe Geschwindigkeiten fast augenblicklich abzubauen. So werden beispielsweise die von Linearmotoren angetriebenen Koppeln im Tool Center Point des Bearbeitungszentrums mit einem Tempo von 120 bis 180 Metern in der Minute bewegt. Bei diesen Werten kamen veraltete Dämpfungselemente wie Gummipuffer oder Federn erst gar nicht in Frage. Angesichts der zusätzlichen Beschleunigung von 1,5 bis 2,4 g in X/Y-Richtung wählten die Techniker beider Unternehmen die neuesten Sicherheits-Stoßdämpfer von ACE aus.

Diese Sicherheitselemente basieren auf der innovativen Technik der Industrie-Stoßdämpferserie Magnum des Langenfelder Herstellers. Sie erzielen durch Verwendung von Serienteilen ein gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis. Zudem ermöglichen Sie eine vergleichsweise lange Standzeit bis 1.000 Lastwechsel. Bei Cross Hüller haben sich die Dämpfer beim Schutz der Arbeitsabläufe gut bewährt: Im Fall einer Havarie verhindern die Sicherheitselemente wirkungsvoll die Kollision des verfahrbaren Maschinenteils mit dem Ständer in den Endlagen. Neben dem dadurch erfolgten Zugewinn an Sicherheit ließ sich auch eine kürzere Bearbeitungszeit als bei der Vorgängermaschine erzielen.Robert Timmerberg, Herbert Stecher

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gasdruckfedern

Sauber drücken

Neue Gasdruckfedern aus Edelstahl von Norelem sind zusätzlich zu den regulären Modellen aus Stahl erhältlich. Die Kolbenstange besteht aus Edelstahl 1.4305, das Druckrohr aus Edelstahl 1.4301.

mehr...
Anzeige

Linearführungen

Führung ausgetauscht

Ein Hersteller von Blasformanlagen war nicht zufrieden mit der Lebensdauer der Linearführungen, auf denen die Schließplatten des Werkzeugs verfahren. Nach einer Analyse der Ausfallursachen empfahl NSK den Wechsel auf die Linearführungen der NH-Serie.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Vierpunktlager

Rodriguez sorgt für Licht im Leuchtturm

Kugeldrehverbindungen von Rodriguez finden sich auch in vielen eher außergewöhnlichen Anwendungen: So fiel bei der Sanierung eines Leuchtturmscheinwerfers auf der Shetlandinsel Bressay die Wahl auf ein Hochleistungs-Vierpunktlager des Spezialisten.

mehr...

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...