Lineartechnik

Ärger mit Teleskopschienen

ist Otto Normalverbraucher von manchem Möbelstück her gut bekannt, bei dem das Aus- und Einziehen von Schubladen ein Quell ständigen Ärgers ist. Offensichtlich wurde hier an der Montagegenauigkeit, an der Präzision der Teleskopschiene oder an beidem gespart. Was wieder einmal ein Beweis für Sparsamkeit an der falschen Stelle ist. Solche ist bei anspruchsvolleren Anwendungen wie Service- und Wartungsauszügen unter anderem für schwere Akkumulatoren, beim Bewegen schwerer Maschinentüren oder beim Herausziehen von großen Press- oder Stanzwerkzeugen keineswegs akzeptabel. Auch dann nicht, wenn eher wenige Hübe ausgeführt werden müssen.

Deshalb geht Hepco sowohl bei der Materialwahl als auch bei der Fertigungsgenauigkeit seiner Teleskopschienen keine Kompromisse ein. Sie bestehen aus kaltgezogenem Qualitätsstahl und die Kugelumlaufschienen sind besonders starr, was ein leichtgängiges Verfahren über die volle Auszugslänge möglich macht. Diese umfasst bis zu 1.750 Millimeter, wobei die fragliche Schiene selbst 711 Millimeter lang ist. Die bis zu 74 Millimeter breiten Teleskopschienen können Lasten bis immerhin 280 Kilogramm Masse tragen.

Die weit ausziehbaren Linearführungen lassen sich mit Hilfe von Schlitzlöchern schnell und einfach montieren, worauf dem Verfahren leichter bis schwerer Gewichte ohne verbleibende Störkante nichts mehr im Wege steht. Überhaupt dann, wenn vielfältige Optionen wie eine Schubladenaushängung, eine Sperrung sowie eine korrosionsbeständige Schienenversion beim Abdecken individueller Anwendungsfälle hilfreich sind.rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ringführungssysteme

Im hohen Bogen

In der Praxis geht es nicht immer geradlinig zu. Sei es im Montagebereich, wo die Schlitten von Rundschalttischen präzise geführt werden müssen oder im Bereich der Medizintechnik, wo es gilt, Apparaturen reibungsarm und damit leicht auf einem...

mehr...

Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...