Lineartechnik

Nur noch festschrauben

muss man das neue Vorschubspindellager mit selbsthaltenden Axial-Schrägkugellagern, das INA-Schaeffler als kostenoptimierte Kompletteinheit anbietet. Denn das Lager wird ohne zusätzliche radiale Fixierung direkt an eine plangefräste Anschlussfläche befestigt. Dadurch erübrigt sich eine feinbearbeitete Zentrierbohrung für den Lagersitz. Außerdem entfallen die aufwändigen Bearbeitungsschritte dafür. Die Fertigungskosten für die Anschlusskonstruktion reduzieren sich also erheblich.

Auch die Lager-Ausrichtung wird deutlich vereinfacht. Während sich das Anbringen der Zentrierbohrung problematisch gestalten würde, bildet hier die Lage des Gewindetriebs die Referenz. Das Lager richtet sich nach den Zwangskräften der Referenz selbst auf der ebenen Anschlussfläche aus und muss danach nur noch festgeschraubt werden.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Pendelrollenlager

Vorteil Dach

Lager für Faltdach in WimbledonDie Tenniswelt erlebte in diesem Jahr in Wimbledon eine Premiere: Der Centrecourt hat ein lichtdurchlässiges Faltdach bekommen, in dessen filigraner Konstruktion mehr als 300 Pendelrollenlager und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kreuztische

Kreuztische mit Durchlichtöffnung

Die Scantische von Steinmeyer Mechatronik sind universell einsetzbar. Jetzt hat der Spezialist für Positionierlösungen seine XY-Systeme mit Durchlichtöffnung überarbeitet. Das Ergebnis: verbesserte Leistung und noch mehr Anwendungsmöglichkeiten.

mehr...

Endenbearbeitung

Hartdrehen von Enden

Rodriguez realisiert kundenspezifische Anpassungen von Standardteilen, die dank der eigenen Fertigungskapazitäten möglich ist. Hierzu gehört auch die Endenbearbeitung lineartechnischer Produkte – Wellen, Kugelgewindetriebe und Trapezgewindespindeln...

mehr...