handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Lineartechnik>

Lineartechnik - 3 Fragen an … Michael Heid

Bosch Rexroth verbessert TransfersystemOptimierung durch neue Komponenten

Bosch Rexroth_TS_2plus_Heavy_Duty

Bosch Rexroth bietet mit neuen Heavy-Duty-Komponenten für das TS 2plus nun ein durchgängig einsetzbares Transfersystem bis 240 Kilogramm.

…mehr

Lineartechnik3 Fragen an … Michael Heid

Baukastensysteme, Leichtbau und Reduzierung von bewegten Massen spielen in der Lineartechnik eine wichtige Rolle. An welchen Innovationen Schaeffler arbeitet und welche Branchen noch erschlossen werden können, verriet uns Michael Heid, Leiter des Geschäftsfelds Industrie-Maschinen.

sep
sep
sep
sep
Michael Heid, Leiter Geschäftsfeld Industrie-Maschinen, Industrie Europa bei Schaeffler Technologies. (Bild: Schaeffler)

Herr Heid, in der Lineartechnik geht der Trend zu Baukas-ten- und fertigen Systemen. Auch das Schaeffler-Produktspektrum reicht von der konfektionierten Welle mit Linearkugellager über Profilschienenführungen bis hin zu Modulen mit Antrieb und Steuerung. Wie begegnen Sie dem System- und Baukastenprinzip in Ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeit?

Wir setzen seit Jahren auf ein modulares Baukastenprinzip bei unseren Produktreihen. Wichtig für uns ist dabei der Aspekt, bereits bei der Entwicklung der Bauteile und Einzelkomponenten die Anbindungsmöglichkeiten und Schnittstellen für weitere Funktionen zu kennen und zu berücksichtigen. Im Detail heißt dies, bereits bei ersten Konstruktionskonzepten die Nicht-Funktionsflächen für standardisierte Anbindungen von weiteren Komponenten vorzusehen oder Hohlräume im Bauraum so auszuprägen, dass weitere Funktionen wie Sensoren zur Zustandsüberwachung modular integriert werden können. Dem Nutzer wird die Möglichkeit geboten, die Funktionen je nach Bedarf in seiner Anwendung standardisiert erweitern oder kombinieren zu können.

Anzeige

Die Auswahl von geeigneten Materialien spielt eine große Rolle. Gewicht und Bauraum sind im Rahmen des Themas Energieeffizienz wichtige Aspekte. Um eine hohe Dynamik zu erreichen, werden oft möglichst leichte Werkstoffe eingesetzt. Können wir in diesem Bereich mit Innovationen rechnen?

Selbstverständlich können Sie im Bereich des Leichtbaus beziehungsweise bei der Reduzierung von bewegten Massen mit Innovationen aus dem Hause Schaeffler rechnen. Für dieses wichtige und breitgefächerte Gebiet sind verschiedene Kompetenzen erforderlich, die wir weiterentwickeln. Neben einer innovativen Werkstofftechnik spielen die Themen des Downsizings und der topologischen Optimierung der Bauteile eine Rolle.

Im Feld der Werkstofftechnik haben wir durch Verbundlösungen, wie bei unseren Laufrollenführungen, wo wir gehärtete Stahlwellen in Aluminiumtragkörper einbringen, sicher eine Vorreiterrolle. Auch der Thematik des Downsizings begegnen wir mit einer kontinuierlichen Leistungssteigerung. So haben wir zum Beispiel bei unserer sechsreihigen Kugelumlaufeinheit der Baureihe Kuse die Tragzahlen erhöht und können heute eine vierreihige Kugelumlaufeinheit durch eine zwei Baugrößen kleinere Kugelführung mit gleicher Leis-tungsfähigkeit ersetzen.

Sicherlich das innovativste Gebiet ist die topologische Optimierung der Bauformen, wo sich Bauteile und Komponenten mit einer unerreicht hohen Werkstoffausnutzung herstellen lassen. Diese Konstruktionsmethode erfordert umfangreiches technisches Know-how in der Umsetzung bis zum serienreifen Produkt und wird seitens Schaeffler zur Serienentwicklung eingesetzt. Dies wird sich in Zukunft auch maßgeblich auf das Design der Führungen auswirken.

Die Lineartechnik hat über die klassischen Anwendungen im Maschinenbau inzwischen auch neue Bereiche erschlossen wie die Handhabungs- und Automatisierungstechnik. Wo sehen Sie hier noch Potenzial?

Neben der Handhabungs- und Automatisierungstechnik liegt sicherlich Potenzial in den wachsenden Bereichen der Robotik, des Additive Manufacturing und in der Medizintechnik. Um den Anforderungen dieser Bereiche gerecht zu werden, muss das Produktportfolio entsprechend auf die Gegebenheiten dieser Branchen angepasst werden. Ein Erfolgsfaktor sind hier einbaufertige Systemlösungen und angepasste Baugruppenlösungen. Solche Systeme beinhalten Führungen, Lager, Antriebssysteme sowie Sensorik und können direkt in die Anschlusskonstruktion der Anlage als Plug-and-Play-Lösungen inklusive Industrie-4.0-Features integriert werden. An solchen Lösungen arbeiten wir verstärkt.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Igus-CycleWash

Betrieb in FahrradwaschanlagePolymer-Kugellager für Trockenlauf im Wasser

„Cyclewash“ ist eine Anlage zur automatischen Reinigung von Fahrrädern. Sie verbraucht nur 0,5 Liter Wasser pro Waschgang und nutzt umweltfreundliche Bio-Seife. In den Waschbürsten kommen schmier- und wartungsfreie Xiros-Polymer-Kugellager von Igus zum Einsatz für den sicheren Lauf unter Wasser.

…mehr
Kammerer Schwerlast-KGT Hercules

Baureihe HerculesKugelgewindetriebe für hohe Belastungskräfte

Die Hochlast-Kugelgewindetriebe der Serie Hercules von Kammerer zeichnen sich durch ein optimales Verhältnis des Kugeldurchmessers zur Gewindesteigung aus. Die Laufbahngeometrie der Gewindespindel und der Mutter sowie die Materialspezifikation und deren Mutter-Kugel-Spindel-Paarung wurden bei der Entwicklung der Baureihe optimiert. 

…mehr
Kugelumlaufeinheiten

KugelumlaufführungLeben dreimal länger

INA-Lineartechnik konnte durch verbesserte Einlaufzonen an den Tragkörpern der Führungswagen die Tragzahlen der sechsreihigen Kugelumlaufführungen Kuse um bis zu 44 Prozent erhöhen. Die Lebensdauer verlängert sich etwa um das Dreifache. 

…mehr
Norlem-Green-Book

Neuer Norelem-Katalog38.000 Normelemente im grünen Buch

Zur Motek ist die neue Edition des Katalogs „The Big Green Book“ von Norelem erschienen. Neu im Sortiment des Anbieters von Industriekomponenten sind beispielsweise motorgetriebene Positioniertische, Lasthaken, Fallenverschlüsse oder Wegmesssysteme.

…mehr
Murrplastik-Noiseless

Noiseless-AblegewannensystemBei Murrplastik flüstern die Energieketten

Murrplastik Systemtechnik mit Sitz in Oppenweiler hat das Produktportfolio der Energieketten-Serie Powerline ergänzt. Auf der Motek steht das Thema Geräuschreduzierung auf der Agenda mit neuen Dämpfungselementen und dem Noiseless-Ablegewannensystem VAW 146.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige