Lineareinheit

Hartes Anschlagsystem

Friedemann Wagner bietet die Lineareinheit der Baugröße LSK-4 in zwei Ausführungen an. Die kompakten Varianten sind mit eigenentwickelten Kreuzrollenführungen ausgestattet. So lassen sich im Modulinneren größere Lager-Rollen verbauen, was höhere Kräfte auf demselben Bauraum zulässt.

Die Linearmodule haben ein externes, gehärtetes Anschlagsystem mit Anschlagblöcken und verstellbaren Anschlagschrauben (Ringflächen); dieses Prinzip sorgt für eine Wiederholgenauigkeit von plus/minus 0,01 Millimeter. In der Ausführung LSK-4-SK befinden sich diese Anschläge wie beim größeren Bruder LSK-6 an der Längsseite. Sie können vom Anwender je nach Einsatzfeld auf die gegenüberliegende Seite montiert oder auf zwei Seiten aufgeteilt werden. LSK-4-HK hingegen führt Anschläge und Anschlüsse stirnseitig aus und kann so in besonderen Platzverhältnissen eingesetzt werden.

Beide Systeme sind ab Lager in sechs Hublängen lieferbar (20/30/45/60/75/90 Millimeter) und bei massekritischen Applikationen mit vormontiertem Stoßdämpfer erhältlich. Induktive Näherungsschalter finden platzsparend Aufnahme in der hohlen Anschlagschraube und bestätigen somit im Betrieb die reale Endlage. Das passgenaue Zentriersystem ermöglicht das Verbinden verschiedener Module über ein Rastermaß mit Zentrierringen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gripketten

Folien eingeklemmt

Kettenspezialist Iwis stellt Gripketten in neuen Ausführungen vor. Diese Ketten haben verschleißfeste und korrosionsbeständige Klemmelemente für das sichere Zuführen, Transportieren und Positionieren dünnwandiger, großflächiger Materialien, zum...

mehr...

Gehäuselager

Hohe Haltekraft

Gehäuselager mit einem UK-Lagereinsatz mit Spannhülsen sind Fluch und Segen zugleich. Ein Segen, dass diese gerade bei hohen Drehzahlen die besten Laufeigenschaften haben, und ein Fluch, weil die Einhaltung der Anzugsmomente eine hohe Kompetenz in...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Elektrische Hubsäulen

Hubsäule für Überkopf

Mit dem Multilift II safety erweitert RK Rose+Krieger seine Produktfamilie der elektrisch verfahrbaren Multilift-II-Hubsäulen um eine fünfte Variante. Der Hersteller konzipierte den Multilift II safety speziell für Überkopfanwendungen in der Medien-...

mehr...

Montageanlage

Hier hat sich alles gut gefügt

Montageanlage für Steckverbinder. Wenn ein Sondermaschinenbauer ein Großprojekt anpackt, muss er sich auf seinen Komponentenlieferanten verlassen können. Für seine Montagestraße setzt Wilei auf ein komplett vormontiertes und vorkonfiguriertes System...

mehr...

Hub-Dreh-Module

Schlank macht dynamisch

Bei Philipp Hafner in Fellbach, Hersteller von Fertigungsmesstechnik, kommen neue Hub-Dreh-Module von Dr. Tretter zum Einsatz. Sie führen sowohl Linear- und Dreh- als auch Positionierbewegungen in einer kompakten Einheit aus.

mehr...