Linearachse

Modelle für Nahrungsmittel

Spindelangetriebene Linearachse

Igus zeigte jüngst mit der Drylin SLT-BB eine spindelangetriebene Linearachse mit noch geringerer Installationshöhe sowie der Drylin SLW-25120 ein Spindellinearmodul für hohe Traglasten. Beide Modelle sind speziell für Maschinen und Anlagen der Nahrungsmittelindustrie mit besonderen Anforderungen hinsichtlich Verbaugröße und Tragfähigkeit konstruiert. Die SLT-BB ist für einen kleinen Bauraum konzipiert; dank der neuartigen lateralen Anordnung der Spindel neben dem linearen Führungssystem misst die Bauhöhe der Linearachse nur 20 Millimeter und die Breite 45 Millimeter. Der Antrieb ist per Hand oder Motor möglich. Bei einer maximalen Drehzahl von tausend Umdrehungen pro Minute und einer maximalen Geschwindigkeit von 1,5 Meter pro Minute kann ein schneller und zugleich leichter und ruhiger Lauf erfolgen. Die kugelgelagerte Spindel ist mit Trapez- oder Steilgewinde lieferbar. Dabei sind verschiedene Gewindesteigungen ab Lager verfügbar. Mit dem Drylin-T-Miniaturschlitten TWE-04-12 ist das Lagerspiel stufenlos einstellbar. Aufgrund der hohen Leistungsfähigkeit, der geringen Baugröße und des schmiermittelfreien Betriebs eignet sich die Linearachse des Typs SLT-BB für Automationsaufgaben in Getränke- und Nahrungsmittelmaschinen sowie für Verkaufs-Automaten. Die SLW-25120 unterdessen kann 1.000 Kilogramm Radiallast transportieren. Die Produktneuheit vereint Kompaktheit mit großer Tragfähigkeit. Axial sind bis zu 250 Kilogramm möglich. Trotz dieser hohen Belastbarkeit ist das Modul flach und lässt sich entsprechend leicht und flexibel verbauen. Es eignet sich für manuelle Formatjustierungen sowie für elektrische Verstellungen. Die Motoranbindung kann über Flansch oder Kupplung erfolgen. Ausgestattet mit einem verwindungssteifen Aluminium-Doppelwellenprofil, einer hartanodisierten Schiene und thermoplastischen Hochleistungs-Gleitlagern sorgt dieses Linearmodul für hohe Stabilität und einen wartungsfreien Antrieb, sagt Igus. Durch seine flache und robuste Bauform sei das Modul SLW-25210 ideal für anspruchsvolle Positionierungsaufgaben.   pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Metallbalgkupplung

Klemmen – nicht kleben

Eine Metallbalgkupplung ist kein Wellengelenk, doch durch ihren Metallbalg ist sie prädestiniert, Wellenversatz und Winkelfehler mit geringen Rückstellkräften auszugleichen und so die Standzeit einer Anlage nachhaltig positiv zu beeinflussen.

mehr...

Kupplungen

Kunst des Kuppelns

In diesem Jahr präsentiert sich die R+W Antriebselemente einmal ganz neu. Für das 25-jährige Jubiläum hat sich das Unternehmen aus Klingenberg am Main etwas Besonderes einfallen lassen.

mehr...

Miniatur-Gelenkwellen

Schwingt nicht

Der Kupplungsspezialist R+W erweitert seine Modellreihe der schwingungsdämpfenden Gelenkwellen, die Modellreihe EZ2, um eine Miniaturversion, die je nach Elastomerkranz-Ausführung mit bis zu 24 Newtonmeter belastet werden kann.

mehr...
Anzeige

Positioniersystem LSZ 60

Richtige Position

Bahr stellte ein Positioniersystem aus Aluminiumvierkantprofil in den Maßen 60 mal 60 Millimeter mit integrierter Schienenführung vor. Bei diesem System LSZ 60 wird der Führungsschlitten über einen innenliegenden umlaufenden Zahnriemen verfahren.

mehr...
Anzeige

Anriebe für Gurtförderer

Kupplung für das Band

Für ein Eisenerz-Umschlagterminal in Malaysia lieferte Voith 36 Turbokupplungen, die demnächst in den Antrieben von 16 Gurtförderern von Beumer zum Einsatz kommen. Für jeden der Gurtförderer bietet Voith die passenden Turbokupplungen. Sie übertragen...

mehr...