Kompaktzylinder

Seitlich stabil

Moderne Maschinen und Anlagen werden kompakt ausgelegt. Die Führungszylinder mit Doppelkolben der Serie JMGP von SMC entsprechen dieser Entwicklung. Diese neuen Modelle bringen fast 70 Prozent weniger Gewicht als die etablierten Kompaktzylinder der Serie MGP auf die Waage.

Die kompakten Führungszylinder mit Doppelkolben der Serie JMGP bringen fast 70 Prozent weniger Gewicht als ihre Pendants der Serie MPG auf die Waage und sind in der Höhe und Länge jeweils zwischen 25 und 35 Prozent kompakter. (Bild: SMC Deutschland)

Gleichzeitig hat der Hersteller in Höhe und Länge jeweils zwischen 25 und 35 Prozent eingespart und bietet die Zylinder mit Kolbendurchmessern von zwölf bis 100 Millimeter an. Hübe bis 200 Millimeter sind realisierbar. Insgesamt drei verschiedene Montageoptionen sowie die Option, die Druckluft von vier Seiten aus anschließen zu können, geben dem Anwender in jeder Einbausituation Flexibilität. Ausgestattet mit einer Anschlagdämpfung sind die JMGP-Module im Einsatz schonend, wenn sie Güter heben, schieben oder klemmen.

Die Zylinder sind für den Einsatz bei Betriebsdrücken zwischen 0,15 und 0,7 Megapascal konzipiert. Je nach Kolbendurchmesser entwickeln sie dabei eine Kraft von 94 bis 4.750 Newton. Das zulässige Drehmoment reicht von 0,13 bis 13,54 Newtonmeter (bei Kolbendurchmesser zwölf beziehungsweise 100 Millimeter). Die starken Doppelzylinder mit Führung geben dem Kompaktzylinder eine hohe Seitensteifigkeit; in der stabilsten Variante mit 100 Millimeter Kolbendurchmesser halten sie Seitenlasten bis 24,5 Kilogramm stand. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Alu-Rohrverbinder

Kreative Verbindung

Das Rohrverbinder-Portfolio von Brinck ist abgestimmt auf Aufgabenstellungen von Industrie, Handwerk und Handel. Allein die mehr als 400 starren und beweglichen Geometrietypen bietet Spielraum für die kreative Gestaltung belastbarer...

mehr...