Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

TFC zeigt unter anderem Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe in winzigen Durchmessern. © TFC/Smalley

Die Crest-to-Crest-Wellenfedern beanspruchen aufgrund ihrer speziellen Geometrie bis zu 50 Prozent weniger axialen Bauraum als konventionelle Runddrahtfedern. Das führt zu einer insgesamt effizienteren Konstruktion, bei der dann kleinere, kostengünstigere Antriebe verwendet werden können. Hergestellt werden die Flachdraht-Wellenfedern im sogenannten No-Tooling-Cost- beziehungsweise Circulair-Grain-Verfahren – eine optimierte Kantenwindungstechnologie, bei der sich ein vorgehärteter, gewalzter Flachdraht über eine hohe Kante winden muss. Das Ergebnis ist ein nahezu perfekter Kreis.

Die für die Wellenfedern eingesetzte Technik verwendet Smalley auch für die Produktion seiner Spirolox-Sicherungsringe. Diese C-Teile aus gewalztem Edelstahl, Federstahl, Titan oder Sonderlegierungen finden sich heute ebenfalls in vielen Vorrichtungen der Montage- und Handhabungstechnik. Die Sicherungsringe haben keine Nasen, Ösen oder Bohrungen und auch keinen Spalt. Sie schließen rundum bündig ab und unterstützen daher ebenfalls die Realisierung raumoptimierter Konstruktionen, bei denen es auf jedes Zehntel ankommt. as

Halle 5, Stand 5423

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...