Kabelverschraubungssystem KVT

Verschwendet nichts

Mit dem Kabelverschraubungssystem KVT lassen sich bereits konfektionierte Leitungen einführen und abdichten. Das System besteht aus zwei Hälften. Eine passende, geschlitzte Kabeltülle für Leitungsdurchmesser von zwei bis 34 Millimeter wird je nach Kabeldurchmesser als Dichtelement um die konfektionierte Leitungen montiert. Die so vorbestückte Tülle wird in eine Hälfte der Kabelverschraubung eingeschoben, und die zweite Hälfte wird mit der ersten Hälfte zusammengedrückt. Die KVT ist in den metrischen Größen M25, M32 und M63 lieferbar. Häufig eingesetzte Leitungen sind vorkonfektionierte D-SUB-neunpolige Stecker. Hier hat Icotek eine pfiffige Lösung entwickelt: Durch einen runden Durchbruch mit einem Durchmesser von 36 Millimeter lassen sich die neunpoligen Stecker hindurchführen. Durch die Aussparung an der Gegenmutter lassen sich diese Stecker hindurchfädeln, und anschließend wird die KVT mit dieser Gegenmutter gekontert. Die Alternative wäre eine überdimensionale herkömmliche Kabelverschraubung – mindestens M50 oder M63 – mit einem großen Dichteinsatz, der zudem noch mechanisch entsprechend dem Kabeldurchmesser gebohrt werden müsste – aber das wäre Platzverschwendung. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kabelverschraubung Euro-Top QF

Sicher verbunden

Die Kabelverschraubung Euro-Top QF erspart Anwendern künftig bis zu 85 Prozent ihrer Montagezeit. Durchgangsbohrungen befinden sich oft an schwer zugänglichen Stellen, etwa im Innenbereich von Schaltschränken oder Elektronikgehäusen.

mehr...

Spezialschlüssel

Der Spezielle

Natus in Trier stellt einen Spezialschlüssel für sicheres Festziehen einer Kabelverschraubung in Übergrößen vor. Das Unternehmen als Anbieter von maßgeschneiderten elektrotechnischen Gesamtlösungen liefert Niederspannungs- und...

mehr...

News

Mag es kalt und warm

Kabelverschraubungen schützen vor mechanischen Einflüssen, Staub und Feuchtigkeit, indem sie ein Kabel fest und dicht mit dem Gehäuse verbinden. Je nach Einsatzgebiet gibt es unterschiedliche Ausführungen.

mehr...

Wanddurchführungen Quickon

Durch die Wand

Die Wanddurchführungen Quickon aus der Produktfamilie Quickon Power Distribution von Phoenix Contact gibt es jetzt mit geräteseitigem Push-In-Anschluss. Damit ist der Anschluss von Verbrauchern an schwer zugänglichen Orten, etwa über Kopf oder in...

mehr...
Anzeige

Linearführungen

Führung ausgetauscht

Ein Hersteller von Blasformanlagen war nicht zufrieden mit der Lebensdauer der Linearführungen, auf denen die Schließplatten des Werkzeugs verfahren. Nach einer Analyse der Ausfallursachen empfahl NSK den Wechsel auf die Linearführungen der NH-Serie.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Vierpunktlager

Rodriguez sorgt für Licht im Leuchtturm

Kugeldrehverbindungen von Rodriguez finden sich auch in vielen eher außergewöhnlichen Anwendungen: So fiel bei der Sanierung eines Leuchtturmscheinwerfers auf der Shetlandinsel Bressay die Wahl auf ein Hochleistungs-Vierpunktlager des Spezialisten.

mehr...

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...