Kabelkonfektionierung:

Voll getestete Kette

Kabel und Schläuche gilt es, optimal im Kunststoffrahmen zu platzieren.

Kabelkonfektionierung und die Fertigung von kompletten, installationsbereiten Energieführungssystemen sind Kernkompetenzen der LQ Mechatronik-Systeme aus Besigheim. Es sei wichtig, so der Anbieter, die Eigenschaften der einzelnen Bestandteile genau zu kennen und Kabel und Schläuche optimal im Kunststoffrahmen zu platzieren. Auch die Biegung der einzelnen Kabel sowie die Dynamik der Bewegung des Energieführungssystems sei zu beachten. Deswegen werden Baugruppen, Schnittstellen und Verlegewege genau definiert. Ganz nach Bedarf lassen sich im Anschluss konfektionierte Leitungen, Blech- und Anbauteile, Hydraulikkomponenten, Pneumatik- und Medienschläuche ebenso wie Zugentlastungssysteme zu kompletten Energieführungssystemen montieren. Der Kunde erhält auf diese Weise ein komplett vorkonfektioniertes und zu 100 Prozent geprüftes System, das er nur noch an seiner Maschine installiert. Die genaue Kenntnis jedes einzelnen Kabels, das die Geräte versorgt, ist dafür nicht mehr nötig. Auch die kundenseitigen Lagerkosten werden reduziert, denn weder Kabel noch Rohketten müssen bevorratet werden. Die Systeme von LQ seien voll auf die jeweilige Anwendung und Bewegung der Maschine abgestimmt. Die installationsbereiten Energieführungsketten werden auf maschinenspezifischen Transportgestellen geliefert, was die Integration in die bestehende Maschinengeometrie vereinfacht. Die Montagedurchlaufzeiten verringern sich dadurch. Ist das Energieführungssystem erst einmal installiert, würden auch die Maschinenausfallzeiten durch die funktionsgetesteten Systeme reduziert. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Shadowboards

Fehlt hier was?

Die Lean-Manufacturing-Experten von Neolog präsentieren flexible Rohrklemmsysteme der beiden Durchmesser 28 und 28,6 Millimeter. Neben diesen Systemen  bietet das Unternehmen erstmals auch Shadowboards an.

mehr...
Anzeige
Anzeige