zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Kabel KAWEFLEX 5288 SK

Kabel hält viel aus

Mit der Kaweflex 5288 SK vereinfacht TKD die Baureihenvielfalt bei schleppkettenfähigen Servo-Leitungen für besonders hohe mechanische Ansprüche – und bietet dem Markt nun einen noch einfacheren und schnelleren Zugriff auf kapazitätsarme Motoranschlussleitungen im High-End-Segment. Ausgelegt sind diese Leitungen, die wenig wiegen und wenig Platz benötigen, für extreme Beschleunigungen von 50 Meter pro Quadratsekunde – das sind fünf g – außerdem hohe Verfahrgeschwindigkeiten bis fünf Meter pro Sekunde und lange Verfahrwege von maximal 50 Meter. Problemlos können so die Vorgaben der Kunden erfüllt werden, die für Energieführungsketten, bewegte Antriebe, die Robotertechnik oder komplexe Fertigungsanlagen nach Anschluss- und Steuerleitungen mit hochdynamischen Performance-Eigenschaften verlangen. Bei der 5288 SK hat der Anbieter die Eigenschaften von drei bislang separat angebotenen Servo-Typen der Kaweflex-Reihe kombiniert und in einer neuen Reihe zusammengefasst, die für zusätzliche Dynamik steht. Grundsätzlich gibt es diese neue Leitung, die mit diversen Querschnitten und Durchmessern verfügbar ist, in drei Basisvarianten: als reine Anschlussleitung mit vier Versorgungsadern und als kombinierte Versorgungs- und Steuerleitung, bei der wahlweise ein oder zwei geschirmte Paare integriert sind. Der überarbeitete Aufbau der Aderpaare ermöglicht höhere Betriebsspannungen in den Zusatzstromkreisen und sorgt für geringeren Längsspannungsabfall. Der robuste Pur-Außenmantel, der ölbeständig, flammwidrig und für Betriebstemperaturen von minus 40 bis plus 80 Grad Celsius ausgelegt ist, garantiert lange Lebensdauer und gute Wirtschaftlichkeit. Die Multinorm-Zertifizierung reduziert die Teilevielfalt – und beschert dem Kunden weitere Kostenvorteile. Die kapazitätsarme Konstruktion sorgt für größtmögliche Übertragungsgüte bei höheren Frequenzen, was sich bei der Verkabelung von Servomotoren, die über Umrichter angesteuert werden, als Plus erweist. Passgenau sind die Kabel der neuen Baureihe auf Servomotoren namhafter Hersteller abgestimmt.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Energieführungsketten

Führungsqualität am Coil

Kabelführung in Umreifungsmaschinen. In maßgeschneiderten Umreifungsanlagen sorgen Energieführungen auch unter rauen Bedingungen für einen zuverlässigen Betrieb und hohe Verfügbarkeit dank optimal geführter Kabel und Leitungen.

mehr...

Energieführung

Sicher führen

Mit der Baureihe 1320 bietet Tsubaki Kabelschlepp Allround- Energieführungen der Serie Uniflex Advanced in einer Ausführung für raue Einsatzbedingungen an.

mehr...

CAT-Kabel

Dauerhaft biegsam SAB Bröckskes verweist auf jahrzehntelange Erfahrung in der Kabelfertigung. Know-how aus den unterschiedlichsten Industriebereichen fließt dabei in jedes Produkt. Das mittelständige Familienunternehmen präsentiert nun eine...

mehr...
Anzeige

Schrank und Gerüstbau

Erwachsen geworden

Patentierte Magnetkette für höhere StandzeitenAuf der Motek 2005 war sie erstmals zu sehen – die Magnetkette von Murrplastik Systemtechnik, die ähnlich dem Prinzip der Magnet-Schwebebahn arbeitet. Inzwischen hat sie harte Tests überstanden,...

mehr...

Retrofit-Service Energieführungen

Retrofit-Service

Wenn Werkzeugmaschinen in die Jahre kommen gibt es zwei Optionen: Neukauf oder Retrofit. Voraussetzung für die rentable Zukunftsfähigkeit der Altgedienten sind leistungsfähige Retrofit-Partner; hier empfiehlt Kabelschlepp seinen...

mehr...

Energieführungsketten vom Typ KC 0650

Immer live dabei

Wesentlichen Anteil an reibungslosen TV-Übertragungen haben auch Energieführungsketten von Kabelschlepp, etwa in Ü-Wagen. In einem solchen Fahrzeug des Mediendienstleisters Studio Berlin Adlershof, gebaut bei der Thomson-Tochter Grass Valley, tragen...

mehr...

Wälzlager

Lebenslang leichtgängig

Wälzlager für Förderbänder. Gurtbandförderer können große Materialmengen zuverlässig und schnell bewegen und sind in vielen industriellen Anwendungen unerlässlich.

mehr...