Hiwin kombiniert Kraft und Eleganz

Das Paar kann sich sehen lassen

Mit seinen neuen Positioniermodulen will Hiwin Eleganz und Kraft paaren.

Funktional und schön: Neue Linearachsen von Hiwin. (Foto: Hiwin)

„Mit den Serien HM-S und HM-B bieten wir unseren Kunden erstmals Spindel- und Zahnriemenachsen, bei denen alle Kernkomponenten aus unserem Hause stammen. Wir mussten keine Standard-Katalogbauteile zu einer Achse zusammenfügen. Als Hersteller aller wesentlichen Komponenten konnten unsere Ingenieure die Bauteile kompromisslos auf den Verwendungszweck hin entwickeln“, erklärt Martin Geiger, Entwicklungsleiter bei Hiwin. Das Ergebnis sind Achsen mit höchster Leistungsdichte in brillantem Design, so die Sicht des Herstellers. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearachse

Achse mit kurzem Wagen

Hiwin bietet jetzt die Baugröße 86 seiner einbaufertigen Linearachsen mit kurzem Laufwagen an. Diese universell einsetzbaren Positionermodule sorgen durch die integrierte Profilschienenführung mit Kugelgewindetrieb für Steifigkeit und Genauigkeit.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Drei Versionen

Neue Steuerung für elektrische Hubsäulen

Passend zur Baureihe der Multilift II-Hubsäulen hat RK Rose+Krieger seine Steuerung überarbeitet. Das Ergebnis ist die neue MultiControl II, die als „duo“- oder „quadro“- Ausführung jeweils in den drei Versionen Basic, Premium und Premium Customized...

mehr...

„Dahl Linear Move“

Aktionsradius vergrößert

Die Verfahreinheit „Dahl Linear Move“ von Rollon und Dahl Automation macht die leichten, flexiblen Roboter von Universal Robots mobil und erhöht ihre Reichweite. Das Komplettpaket besteht aus einer Rollon-Linearachse, einem B&R-Servoverstärker...

mehr...