ACE auf der Motek

Für den Stopp in der Not

ACE nimmt erstmals viskoelastische Stoßdämpfer in das Portfolio auf und erweitert den Bereich der Sicherheitsprodukte.

ACE hat erstmals viskoelastische Stoßdämpfer im Programm. © ACE

Damit bietet das Unternehmen Konstrukteuren und Anwendern aus der Schwerindustrie, wie im Kranbau und in Stahlwerken, aber auch im Schienenverkehr, an Schleusen oder Windkrafträdern Lösungen für Not-Stopp-Einsatzfälle. Mit 0,1 Kilojoule/Hub bis 1.000 Kilojoule/Hub haben die Stoßdämpfer eine große Bandbreite an Energieaufnahme. Trotz der enormen Energien kommen sie mit vergleichsweise kleinen Hüben von zwölf bis 1.300 Millimeter aus.

Die Neuheiten sind nach dem Prinzip der hydrostatischen Kompression von Elastomeren konzipiert und vereinen so die Funktionen eines Stoßdämpfers mit denen einer Rückstellfeder. Als Vorteile benennt ACE neben der Kompaktheit die zuverlässigen Dämpfungseigenschaften über Jahre, hohe Dämpfungskoeffizienten und Resistenz gegenüber Temperaturschwankungen. as

Halle 5, Stand 5223

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Anzeige

Lineartechnik individuell und maßgeschneidert

Dr. TRETTER präsentiert auf der Motek sein komplettes Sortiment an Maschinenelementen für alle Bereiche des Sondermaschinenbaus. Als Hersteller, Qualitätslieferant und Technologie-Partner bietet das Unternehmen unter anderem eine große Auswahl an...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Konstruktionstool

Digital Engineering

Für alle Bereiche wie Betriebsmittelbau, Lineartechnik, Lean Production, Arbeitsplatzsysteme und Treppen/Podeste hat Item Online-Tools im Portfolio. Das Engineeringtool dient der Umsetzung von Konstruktionsaufgaben.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Linearführungen

Hochwertige Linearführungen

Hepco Motion, Hersteller hochqualitativer Linear-, und Ringführungssysteme, zeigt unter anderem Produkte des GV3-Linearführungssystems samt der jüngst hinzugefügten Neuerweiterung der Side Adjustment Carriage (SAA).

mehr...