zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Förderanlagen

Schienen für Schwerlast

Torwegge hat neue Schienen für Förderanlagen im Programm. In zwei wesentlichen Punkten unterscheiden sich die Mini-Schwerlast-Röllchenschienen von herkömmlichen Produkten dieser Art: Zum einen kann der Kunde entscheiden, ob bei der Montage mit Halteklammern oder Schrauben gearbeitet wird; ein Verzicht auf Verschraubungen vereinfacht die Instandhaltung der Förderstrecken.

Zur Befestigung der Mini-Schwerlast-Röllchenschienen an den Montageprofilen werden nur die Klammern verschraubt. © Torwegge

Zum anderen sind die Schienen optional auch mit Spurkranzröllchen erhältlich, die eine präzise Positionierung von Gütern ermöglichen. Die Förderelemente bestehen aus verzinkten Blechschienen, bestückt mit brünierten Stahlröllchen. Mit der Weiterentwicklung lassen sich die Schienen auch per Halteklammern an gängigen Montageprofilen anbringen. Mit Spurkranzröllchen lassen sich Güter ebensogenau positionieren wie mit Führungsschienen, allerdings nehmen sie weniger Raum ein.

Die Röllchen sind robuste, kugelgelagerte Komponenten aus Stahl, die zwischen minus 40 und plus 100 Grad Celsius einsetzbar sind – ohne Ölschmierung sogar bis plus 250 Grad. Ein einzelnes Röllchen hat eine maximale Tragkraft von 40 Kilogramm. Förderstrecken, in denen die Schienen verbaut sind, können daher problemlos auch schwere Güter bewegen. pb

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kreuztische

Kreuztische mit Durchlichtöffnung

Die Scantische von Steinmeyer Mechatronik sind universell einsetzbar. Jetzt hat der Spezialist für Positionierlösungen seine XY-Systeme mit Durchlichtöffnung überarbeitet. Das Ergebnis: verbesserte Leistung und noch mehr Anwendungsmöglichkeiten.

mehr...

Endenbearbeitung

Hartdrehen von Enden

Rodriguez realisiert kundenspezifische Anpassungen von Standardteilen, die dank der eigenen Fertigungskapazitäten möglich ist. Hierzu gehört auch die Endenbearbeitung lineartechnischer Produkte – Wellen, Kugelgewindetriebe und Trapezgewindespindeln...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Smart Iglidur

Das Gleitlager plant seine Wartung

Um den Verschleiß von Gleitlagern rechtzeitig zu erkennen, hat Igus das erste intelligente Lager entwickelt. Es warnt rechtzeitig vor einem anstehenden Ausfall. So können Maschinen- und Anlagenbetreiber Wartung, Reparatur und Austausch vorab planen.

mehr...