Federn

Für jede Anwendung

Anforderungen an Federn sind vielfältig und individuell. Da ist es wichtig, dass der Federnhersteller flexibel auf Kundenanforderungen reagieren und neben den schnell ab Lager verfügbaren Standardfedern auch individuelle Spezialfedern liefern kann.

Gutekunst Federn bietet durch sein Katalogprogramm 12.603 Federbaugrößen ab Lager. © Gutekunst

Gutekunst Federn bietet durch sein Katalogprogramm 12.603 Federbaugrößen ab Lager und bei der individuellen Federnherstellung Produkte bis zwölf Millimeter Drahtstärke. Passt eine der Katalogfedern in klassischer zylindrischer Bauform in Normalstahl EN 10270-1 und rostfrei 1.4310, kommt diese mit einer Regellieferzeit von fünf Tagen zum Kunden. Ist die Anwendung spezieller, dann wird die Feder passend auf die Einbausituation und die individuellen Anforderungen ausgelegt: als zylindrische Druckfeder und Zugfeder oder Kegelfeder, Tonnenfeder, Bienenkorbfeder und Schenkelfeder mit variablen Federkennlinien und Windungsabständen. Dabei erfolgen Auslegung und Berechnung der Druck-, Zug- und Schenkelfedern nach DIN EN 13906. Außerdem bietet der Hersteller alle gängigen Federwerkstähle, vom einfachen Federstahldraht nach EN 12070-1 über Edelstahldrähte V2A / V4A, Ventilfederdraht VDSiCr, Messingdrähte, Kupferberyllium und Hastelloy C4 bis hin zu Hochtemperaturwerkstoffen wie Inconel X750, Nimonic 90 und Duratherm. as 

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kolbenstangenlose Aktuatoren

Die richtige Mischung finden

Systementwickler, die sich für kolbenstangenlose Aktuatoren entscheiden, stehen vor der Wahl. Fast jede Kombination aus Gleitgewindetrieb, Kugelgewindetrieb oder Steuerriemen mit Gleit-, Kugellager- oder Rollenführungen könnte zur optimalen Lösung...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ampelprinzip

Smarte Wartung von Linearsystemen

Igus hat eine intelligente Lösung für die vorrauschauende Wartung seiner drylin W Linearsysteme entwickelt. Mit dem neuen Linearschlitten bekommt der Instandhalter nach dem Ampelprinzip auf Knopfdruck Informationen über den Wartungsbedarf.

mehr...