Magspring

Feder lässt Massen schweben

Die Kompensation von Gewichtskräften und die Erzeugung von hubunabhängigen Konstantkräften sind die primären Einsatzfelder der Magnetfeder Magspring im Lineartechnik-Programm von Jung (JA² ).

Zu sehen auf der Motek: Die Magspring mit passenden Adaptern an einem Highdynamic-Linearmotormodul HM01 angebaut. Die Masse schwebt. © Jung Antriebstechnik

Da ihre Funktion allein auf der Wirkung von Permanentmagneten beruht, erfordert ihre Anwendung keine externe Energiezufuhr. Seit der Serieneinführung der Magspring hat JA² verschiedene Optionen entwickelt, mit denen sich die mechanische Adaption der Magnetfeder an bestehende Aktuatorfamilien realisieren lässt. Ein Beispiel dafür ist die Kombination der Magspring mit den hochdynamischen Linearmotor-Modulen HM01 der Highdynamic-Baureihe des Wettenberger Unternehmens. Bei einer solchen lineartechnischen Hubanwendung kompensiert die Magnetfeder die gesamte vertikal bewegte Masse – bestehend aus der Nutzlast und der Eigenmasse von Motor und Linearmodul – und verhindert, dass der Aktuator bei einem Stromausfall oder einer sicherheitsrelevanten Leistungsabschaltung abstürzt.

Aktuell gibt es die Magspring in zwei Grundausführungen: Ein 20-Millimeter-Modell deckt Kräfte von elf bis 22 Newton sowie Hübe von 50 bis 290 Millimeter ab; die etwas größere 37-Millimeter-Ausführung ist mit einem Kraftbereich von 40 bis 60 Newton stärker und eignet sich für Hübe von 50 bis 350 Millimeter. as

Halle 3, Stand 3221

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

ACE auf der Motek

Für den Stopp in der Not

ACE nimmt erstmals viskoelastische Stoßdämpfer in das Portfolio auf und erweitert den Bereich der Sicherheitsprodukte. Damit bietet das Unternehmen Konstrukteuren und Anwendern Lösungen für Not-Stopp-Einsatzfälle.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Neuer Teststand

Igus nimmt Highspeed-Anlage in Betrieb

Auf mehr als 3.800 Quadratmetern betreibt Igus das größte Testlabor der Branche. Allein für Energieketten und Leitungen werden im Jahr zehn Milliarden Zyklen gefahren. Jetzt hat Igus auf dem Außengelände in Köln Porz-Lind eine neue automatisierte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Engineering

Item überarbeitet seine Online-Tools

Item erweitert sein Engineeringtool, die neuen Komponenten und Optionen bieten Anwendern mehr Konstruktions- und Konfigurationsmöglichkeiten. Aktualisiert wurden auch der Motiondesigner und die Inbetriebnahmesoftware Motionsoft.

mehr...

Kugelgewindetriebe

Vom Runden ins Gerade

Die Kugelgewindetriebe von Dr. Tretter wandeln mit einem hohen Wirkungsgrad die Rotation eines Motors in eine lineare Bewegung um. Zu sehen sind die wirtschaftlichen Komponenten auf der all about automation in Leipzig.

mehr...