Elektrozylinder

Die Genauigkeit beeindruckt

Elektrischer Verstellantrieb. Kartonaufrichter in Lantech-Verpackungsmaschinen arbeiten mit Verstellantrieben von Linak.

Verpackungsanlage der Firma Lantech. (Bild: Linak)

Präzision ist bei Verpackungsmaschinen ein wichtiges Merkmal. Für die Kartonaufrichter der niederländischen Firma Lantech in Cuijk gilt das ebenfalls. Sie müssen – auch bei höchster Produktionsgeschwindigkeit – präzise und zuverlässig arbeiten. Seit fast drei Jahrzehnten bietet das Unternehmen Lantech Kartonaufrichter an. Obwohl sich das eigentliche Funktionsprinzip der Maschinen kaum geändert hat, wurden die Maschinen in den vergangenen Jahren immer weiter entwickelt und verbessert.

Aus einem Zuschnittmagazin werden die zusammengeklappten Kartons entnommen, aufgeklappt und verklebt. Das Magazin, das dank seiner horizontalen Lage ergonomisch befüllt werden kann, lässt sich für unterschiedliche Kartongrößen einstellen. Die Einstellung der seitlichen Führungen erfolgt über Handräder. Die Einstellung der Höhe des Zuschnittmagazins erfolgt automatisch durch das Touch Screen Display. Hier kommt ein elektrischer Verstellantrieb der Firma Linak zum Einsatz. Mit dem Antrieb LA34 wird über ein Scherenhubsystem die exakte Höhe des Kartonmagazins eingestellt. Auf den Millimeter genau kann der Bediener der Maschine über ein Touchpanel die gewünschte Höhe einstellen. Dank moderner Elektronik lassen sich vorkonfigurierte Größen hinterlegen, die sich dann schnell abrufen lassen. Besonders die exakte Positionierung war der Firma Lantech bei der Wahl des jeweiligen Verstellsystems wichtig.

Anzeige
Einbausituation mit Verstellantrieb. (Bild: Linak)

„Für diese Lösung eignet sich der Einsatz eines Elektrozylinders besonders“, erläutern Ton van den Heuvel, zuständig bei der Firma Lantech für Einkauf und Logistik. Je nach Größe des Auslegers für die Kartonagen kann das gesamte Zuschnittmagazin ein Gewicht von 600 bis 700 Kilogramm erreichen. Für den LA34 ist diese Anforderung kein Problem. Er bietet eine maximale Druckkraft von 10.000 Newton und auf Zug eine Kraft von 6.000 Newton. Die Hublänge liegt zwischen 100 und 400 Millimeter. Mit dem integrierten Endschalter und der optionalen analogen oder digitalen Lagerückmeldung lässt sich der LA34 – wie auch alle anderen Verstellantriebe von Linak – in ein vorhandenes elektronisches System integrieren. „Auch nach Monaten bleibt die eingestellte Höhe exakt gleich. Die Genauigkeit des Systems ist beeindruckend“, so von den Heuvel weiter.

Neben den Ausstattungsmerkmalen und den technischen Daten sind für die niederländische Firma Zuverlässigkeit und Qualität der eingesetzten Bauteile besonders wichtig. Die Kartonaufrichter müssen Tag und Nacht einwandfrei funktionieren. Ein Ausfall kann im schlimmsten Fall eine ganze Produktion stoppen. „Wir möchten, dass unsere Kunden eine hohe Sicherheit für die Funktion unserer Produkte haben,“ betont van den Heuvel. Zahlreiche Maschinen, ausgestattet mit einer elektrischen Höheneinstellung, verlassen jeden Monat das Werk in Cuijk. pb


Mit weltweit mehr als 2.000 Angestellten gehört LINAK aktuell zu den führenden Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung elektrischer Linear-Antriebssysteme für verschiedene Applikationen im Krankenhaus, in der Pflege, in der Möbelbranche sowie in der industriellen Fertigung. LINAK GmbH ist mit rund 70 Mitarbeitern die größte Tochtergesellschaft von LINAK A/S in Dänemark. 80 Prozent der Produkte sind kundenspezifische Lösungen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

Positioniersysteme

Kreuztisch noch präziser

Steinmeyer Mechatronik, Spezialist für Positioniersysteme aus Dresden, bietet den universell einsetzbaren Kreuztisch KT310 für die Prüf- und Messtechnik jetzt optional auch mit einem mittig liegenden Glasmaßstab an.

mehr...
Anzeige

Berechnungsprogramme

Welcher Dämpfer darf’s denn sein?

ACE Stoßdämpfer zeigt neue Onlinetools, die Anwendern dabei helfen, die passende Lösung selbst zu konfigurieren und direkt zu bestellen. Zu sehen sind auch Lösungen aus den Bereichen Dämpfungs- und Schwingungstechnik, Geschwindigkeitsregulierung und...

mehr...

Gelenkstange

Gelenk nicht von der Stange

Was ist das Funktionsmaß meiner Anschlussteile? Welche Gesamtlänge ergibt sich dadurch für die Gelenkstange? Das Zusammentragen dieser und ähnlicher Punkte sind Zeit- und Geduldsfresser.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Wälzlager

Lebenslang leichtgängig

Wälzlager für Förderbänder. Gurtbandförderer können große Materialmengen zuverlässig und schnell bewegen und sind in vielen industriellen Anwendungen unerlässlich.

mehr...