Technische Federn

Federn fürs Extreme

Dauerhaft hohe Temperaturen über 550 Grad Celsius in Anlagen und Maschinen sind große Herausforderungen an technische Federn. Im Bereich der Energieerzeugung und anderer Anwendungen bei hohen Temperaturen steigt der Bedarf an solchen Federn.

Federn aus Superlegierungen

Röhrs aus Sonthofen entwickelt Federn für Einsatztemperaturen bis 620 Grad Celsius. Entscheidend ist hier die Kombination aus Werkstoff, Wärmebehandlung und Prozessparametern. Röhrs hat geeignete Prüfanlagen und kann somit dem Kunden Garantien für die Lebensdauer der Federn in diesem hohen Temperaturbereich geben, etwa für Schraubentellerfedern sowie Flach- und Runddrahtfedern.

Röhrs kann in den Prüfanlagen Kräfte bis 63 Kilonewton, Temperaturen bis 800 Grad Celsius und Frequenzen bis 25 Hertz darstellen und die Federn unter realitätsnahen Einsatzbedingungen testen. Bei geeigneter Werkstoffauswahl und entsprechenden Fertigungsparametern sieht der Hersteller noch Optionen für den Einsatz von Federn aus Superlegierungen in höheren Temperaturbereichen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Distanzkupplung

Distanzen überbrücken

Die Verbindung von Antriebskomponenten mit großen Achsabständen ist im Maschinenbau gang und gäbe. Bei Palettier- und Verpackungsanlagen sowie Linearführungen kommen häufig sogenannte Distanzkupplungen als Verbindungswellen zum Einsatz.

mehr...

Mädler auf der Motek

Ketten, Räder und Lager

Mädler präsentiert eine Palette an Produkten für antriebstechnische Lösungen: Rollenketten-, Zahnriemen- und Keilriementriebe, Zahnräder, Verbindungswellen, Lager, Kupplungen und Spindeln bis hin zur Pneumatik.

mehr...
Anzeige

Direktantriebe

Pick & Place schnell wie der Blitz

Maschinenbauer Paro hat ein Pick-&-Place-System entwickelt, das mit elektrischen Direktantrieben arbeitet. Es ist effizienter und erfordert weniger Montage- und Wartungsaufwand als Systeme mit Pneumatik- oder Kurvenscheibenantrieb.

mehr...
Anzeige

Tag der Instandhaltung

FMB: Vortrags-Programm steht

Zur 14. FMB im November wird wieder ein Vortragsprogramm geboten. Am ersten Messetag, dem „Tag der Instandhaltung“, geht es unter anderem um die Online-Überwachung von Robotern oder die Unterstützung des Servicepersonals durch Augmented und Virtual...

mehr...

Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

mehr...