Dünnringlager von Rodriguez

Wenn der Platz knapp ist

Möglichst leicht und platzsparend konstruieren: Diese Maxime gilt im Maschinenbau schon seit vielen Jahren. Rodriguez zeigt in Hannover Dünnringlager, die bei Anwendungen mit engen Bauräumen und extremen Gewichtsanforderungen Probleme lösen.

Die Dünnringlager lösen Probleme bei Anwendungen mit engen Bauräumen und extremen Gewichtsanforderungen. © Rodriguez

Als Systemlieferant hochwertiger Antriebskomponenten bietet Rodriguez ein großes Sortiment der bewährten Kaydon-Dünnringlager. Sie haben ein geringes Gewicht und einen kleinen Lagerquerschnitt, der auch bei steigenden Bohrungsdurchmessern konstant bleibt. Die Dünnringlager bewähren sich unter anderem in der Halbleiterbranche – hier werden bevorzugt Modelle aus Edelstahl verbaut, die sich durch Korrosionsbeständigkeit und eine außergewöhnlich hohe Reinheit auszeichnen. Rodriguez entwickelt auch kundenspezifische Systemlösungen. Die Auslegung und Fertigung solch einbaufertiger Subsysteme übernimmt der Bereich „Value Added Products“. Abgesehen von den schlanken Komponenten präsentiert der Eschweiler Antriebsspezialist aber auch Lineartechnik für diverse Einsatzbereiche und weitere Präzisionslager. as

Halle 22, Stand D59

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kundenspezifische Kette

Such dir eine Kette aus!

Mit einer kundenspezifischen Kette statt einer Standardlösung lassen sich oft die Total Cost of Ownership (TCO) senken, so der Hinweis von Tsubaki. Zwar entwickeln die Ingenieure das Portfolio ihrer Standardketten ständig weiter, um auf dem neuesten...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kawasaki Robotics

Highspeed-Roboter bis Superbike

Kawasaki Robotics Deutschland zeigt in Hannover gemeinsam mit dem japanischen Mutterkonzern Kawasaki Heavy Industries sowie den europäischen Divisionen Motors, Gasturbines und Precision Machinery aktuelle Trends und Produkte.

mehr...