Lineartechnik

Lineare Varianten

Führen, verstellen, positionieren oder gleichförmig verfahren – für nahezu jeden in der Industrie benötigten linearen Bewegungsablauf liefert der Eschweiler Antriebsspezialist Rodriguez Systemlösungen auf der Basis linearer Führungen und mechanischer Antriebe. Das Angebot ist variantenreich und enthält Standardlösungen ebenso wie individuelle Maßausführungen aus eigener Fertigung. Mit seinen Linearsystemen deckt Rodriguez nahezu alle industriellen Anforderungen ab. Die Querschnitte der Einheiten reichen von 40 mal 37 bis 120 mal 455 Millimeter. Der maximal realisierbare Verfahrweg beträgt 12.000 Millimeter.

Mit seinen Linearsystemen deckt Rodriguez nahezu alle industriellen Anforderungen ab.

Je nach Anwendungsfall werden die passenden Führungen und Antriebe zu einer applikationsgerechten Lineareinheit kombiniert. Das Rodriguez-Produktspektrum umfasst wirtschaftliche Präzisionsrundführungen ebenso wie steife, wartungsarme Profilschienenführungen oder leichtläufige, kompakte Kreuzrollenführungen.

Als Antriebe zur Wahl stehen Zahnriemen für dynamische Handlingaufgaben mit hohen Wiederholgenauigkeiten, Kugelgewindetriebe für besonders dynamische Positionieraufgaben im Dauerbetrieb und Trapezgewindetriebe für Spannungsaufgaben und langsame Transporte.

Das Ergebnis sind präzise auf die jeweilige Anforderung zugeschnittene Linearachsen. bw

Halle 4, Stand 4438

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Meinung

Einen ersten Blick …

… auf die diesjährige Motek, liebe Leserinnen und Leser, werfen wir traditionell schon mit unserer August-Ausgabe. Was dürfen wir Anfang Oktober in Stuttgart sehen?

mehr...

Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

mehr...

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...
Anzeige

Fabrik-Vernetzung

Standards setzen sich durch

Datennetze in Fabriken müssen schnell, echtzeitfähig und standardisiert sein, fordert Oliver Riedel, Professor vom ISW der Universität Stuttgart. Doch bis dahin sind noch einige Hausaufgaben zu erledigen. Lapp als Hersteller von Leitungen ist für...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...