Linear Motion Unit

Automatisch linear

Mit den neu entwickelten Softwareprogrammen Motion Designer und Motion Soft stellt das Solinger Unternehmen Item ein in sich geschlossenes Gesamtsystem für eine kundenindividuelle Automationslösung zur Verfügung.

Das vollständige System einer Linear Motion Unit besteht aus Lineareinheit, Getriebe, Motor, Steuerung, Kabel und Zubehör. (Foto: Item)

Die Linear Motion Unit besteht aus einem Portfolio von mehr als 60 Einzelkomponenten: Motoren, Steuerungen, Getriebe und Kabel. Diese sind vollständig aufeinander abgestimmt und untereinander kompatibel. Der Motion Designer, direkt nutzbar via Webbrowser, ermittelt die optimale Kombination der Komponenten, indem er die vom Kunden formulierte Transportaufgabe in eine einsatzbereite Gesamtlösung übersetzt. Die Komplettlösung wird anschließend einbaufertig und vorkonfiguriert geliefert.

Motion Soft ist ein intuitiv zu bedienendes Downloadprogramm, das die Installation des gesamten Systems innerhalb weniger Minuten durchführt. Das Tool prüft alle verfügbaren, aus dem Motion Designer gespeicherten Daten und ermittelt die korrekten Reglereinstellungen zur automatischen Inbetriebnahme der Linear Motion Unit. Der Berechnungsalgorithmus berücksichtigt dabei die technischen Parameter wie Betriebslast, Hub und Geschwindigkeit und die dynamischen Anforderungen über den Lebenszyklus der Lineareinheit hinweg. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearmodule

Universell einsetzbar

Die einbaufertigen Funktionsmodule FMB und FMS von Bosch Rexroth erfüllen mit Zahnriemenantrieb oder Kugelgewindetrieb die Anforderungen an die Dynamik und Genauigkeit von bis zu 80 Prozent aller Anwendungen.

mehr...
Anzeige

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Gelenkstange

Gelenk nicht von der Stange

Was ist das Funktionsmaß meiner Anschlussteile? Welche Gesamtlänge ergibt sich dadurch für die Gelenkstange? Das Zusammentragen dieser und ähnlicher Punkte sind Zeit- und Geduldsfresser.

mehr...