Wellenböcke

Durchweg stabile Stütze

Mit den Wellenböcken von Dr. Tretter erhalten Konstrukteure eine Möglichkeit, Führungswellen von Linearkugellagern an den jeweiligen Maschinenteilen zu befestigen. Diese robusten Elemente stützen die Wellen ab und fixieren sie an den Wellenenden.

Wellenbock

Ausgeführt sind sie in Form eines Klemmbocks. Das ermöglicht hohe Haltekräfte, gleichzeitig können sie jederzeit gelöst werden. Somit lassen sich die Wellen einfach austauschen oder warten. Der Anbieter liefert Wellenböcke mit Fuß in zwei Ausführungen: Der Typ WB55 ist aus globularem Grauguss gefertigt und für die Durchmesser von acht bis 80 Millimeter erhältlich. Der Typ WB56 ist nahezu abmessungsgleich, besteht aus einer Aluminium-Legierung und ist für die Durchmesser zwölf bis 50 Millimeter ausgeführt.

Bei beiden Typen wird die Welle über eine geschlitzte Klemmung festgesetzt. Eine weitere Variante sind die stabilen Alu-Wellenböcke WB57 und WB58 für Wellendurchmesser zwölf bis 50 Millimeter. Bei diesen Ausführungen wird die Welle über eine Klemmschraube fixiert. Es wird empfohlen, die WB57 mit den Lagereinheiten AE3 und TE zu kombinieren, die WB58 mit den Kompakt-Lagereinheiten AG27 und AG28. Unter der Bezeichnung Niro-Wellenhalter hat der Anbieter auch den Wellenbock WB59 aus Chrom-Nickel-Stahl im Portfolio, der sich für korrosive Umgebungsbedingungen für Durchmesser zwölf bis 40 Millimeter eignet. Um die Lineareinheiten auch zwischen zwei Elementen zu befestigen und zu stützen, hat Dr. Tretter Flanschböcke im Programm: Unter der Bezeichnung Wellenhalter bekommt sie der Anwender je nach Anforderung aus Kugelgraphitguss oder aus rost- und säurebeständigem Chrom-Nickel-Stahl.    pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lineartechnik

Lineareinheiten: Auf der Alu-Welle

Lineareinheiten der Baureihe LES von Isel sind in vielen Anwendungen und Branchen eingesetzte und bewährte Linearachsen mit Spindelantrieben. Diese Einheiten sind einbaufertige Module für Fabrikautomation, Handhabungstechnik und Leichtmaschinenbau.

mehr...

Lineartechnik

Welle ab Lager

In den vergangenen 30 Jahren hat sich Dreckshage im Geschäftsfeld Lineartechnik zum Spezialisten für das Maschinenbau-Element der induktiv gehärteten Führungswelle entwickelt. Die Stärke der Bielefelder sei die kurzfristige Lieferung von Stangen...

mehr...

Lineareinheiten

Für mehr Dynamik

Maschinenelemente für die Automatisierung. Dr. Tretter präsentiert unter anderem sein neues Hub-Dreh-Modul. Konstrukteure profitieren vor allem davon, dass die Spindel gemeinsam mit der Drehmomentwelle eine Einheit bildet.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...