Linearpositionierer

Führung vor dem Laser

Mit der IDL-Serie erweitert Newport das Angebot um hochpräzise Lineartische speziell für den Einsatz in der Lasermaterialbearbeitung. Mit Verfahrwegen zwischen 200 und 1.000 Millimeter und Geschwindigkeiten bis zwei Meter pro Sekunde eignet sich diese Serie für laserbasierte Verfahren zur additiven und subtraktiven Materialbearbeitung in anspruchsvollen industriellen Produktionsumgebungen.

Alle Lineartische dieser Serie sind mit robusten Metallabdeckungen, seitlichen Schutzbändern aus Stahl und einem Anschluss für eine Luftspülung ausgestattet.

Alle Lineartische dieser Serie sind mit robusten Metallabdeckungen, seitlichen Schutzbändern aus Stahl und einem Anschluss für eine Luftspülung ausgestattet, um Verunreinigungen in rauen Umgebungen zu vermeiden. Darüber hinaus verwenden diese Positionierer wartungsfreie Kugelumlaufführung, berührungslose Linearmotoren sowie schmutzunempfindliche optische Encoder.

Zuverlässigkeit und Dynamik sind die Merkmale, wie sie für bei industriellen Anwendungen mit hohem Durchsatz gefordert ist. Die Verwendung eisenloser Linearmotoren verhindert das für andere Motorentypen charakteristische Polrucken (Cogging) und sorgt für ein gleichmäßiges Beschleunigungsprofil mit Konturgenauigkeit. Die Produkte sind in vier Größen mit Tragfähigkeiten bis 150 Kilogramm erhältlich. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gripketten

Folien eingeklemmt

Kettenspezialist Iwis stellt Gripketten in neuen Ausführungen vor. Diese Ketten haben verschleißfeste und korrosionsbeständige Klemmelemente für das sichere Zuführen, Transportieren und Positionieren dünnwandiger, großflächiger Materialien, zum...

mehr...

Gehäuselager

Hohe Haltekraft

Gehäuselager mit einem UK-Lagereinsatz mit Spannhülsen sind Fluch und Segen zugleich. Ein Segen, dass diese gerade bei hohen Drehzahlen die besten Laufeigenschaften haben, und ein Fluch, weil die Einhaltung der Anzugsmomente eine hohe Kompetenz in...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Elektrische Hubsäulen

Hubsäule für Überkopf

Mit dem Multilift II safety erweitert RK Rose+Krieger seine Produktfamilie der elektrisch verfahrbaren Multilift-II-Hubsäulen um eine fünfte Variante. Der Hersteller konzipierte den Multilift II safety speziell für Überkopfanwendungen in der Medien-...

mehr...

Montageanlage

Hier hat sich alles gut gefügt

Montageanlage für Steckverbinder. Wenn ein Sondermaschinenbauer ein Großprojekt anpackt, muss er sich auf seinen Komponentenlieferanten verlassen können. Für seine Montagestraße setzt Wilei auf ein komplett vormontiertes und vorkonfiguriertes System...

mehr...

Hub-Dreh-Module

Schlank macht dynamisch

Bei Philipp Hafner in Fellbach, Hersteller von Fertigungsmesstechnik, kommen neue Hub-Dreh-Module von Dr. Tretter zum Einsatz. Sie führen sowohl Linear- und Dreh- als auch Positionierbewegungen in einer kompakten Einheit aus.

mehr...