Hubsäulen

Anforderungen steigen

Mit dem SLZ 63 vergrößert Rose+Krieger das Elektrozylinder-Portfolio um einen weiteren elektromechanischen Schwerlastzylinder. Dank einer quadratischen Form, Nuten im Außenprofil und Anschlussmaßen nach DIN ISO 15552 lässt sich der SLZ 63 flexibel in unterschiedliche kundenspezifischen Anwendungen integrieren. Aufgrund des parallelen Anbaus des Motors hat er ein gutes Einbau-Hub-Verhältnis. Die maximale Hublänge beträgt 1.000 Millimeter, auf Wunsch sind auch bis zu 1.500 Millimeter möglich. Standardmäßig sind die Varianten des Zylinders mit IP 54 ausgestattet, optional ist die Schutzart IP 65 ebenfalls realisierbar.

Mit dem SLZ 63 vergrößert RK Rose+Krieger sein Elektrozylinder-Portfolio um einen weiteren elektromechanischen Schwerlastzylinder.

Rose+Krieger bietet den kompakten neuen Schwerlastzylinder in drei Varianten an: In der Fastline-Variante mit Kugelgewindetrieb erreicht der SLZ 63 eine Verfahrgeschwindigkeit bis 1.250 Millimeter pro Sekunde. Die Powerline-Version mit Kugelgewindetrieb und die Powerline-Variante mit Trapezgewindetrieb sind mit Druck- und Zugkräften bis 10.000 Newton beziehungsweise 15.000 Newton belastbar. Die Schwerlastzylinder mit Kugelgewindetrieb ermöglichen den Betrieb mit einer 100-prozentigen Einschaltdauer. Sie sind ab Januar 2016 lieferbar, die Ausführungen mit Trapezgewinde ab Mai 2016.

Die flache elektromotorische Hubsäule Multilift II erreicht Hubkräfte bis 3.000 Newton und eignet sich sowohl für Synchron-Verstellaufgaben im Sonder- und Serienmaschinenbau als auch für die Höhenverstellung der Montagearbeitstische in ergonomischen Arbeitsplatzsystemen. Speziell dafür bietet Rose+Krieger den Multilift II in einer Synchronvariante im vorkonfektionierten Plug&Work-Paket an – live zu erleben auf der Messe. Die neue teleskopierende Version des Multilifts, der Multilift II telescope, ist die Antwort auf die gestiegenen Kundenforderungen an zweibeinige Tischsysteme. Die Hubsäule erfüllt die Ergonomienorm für Arbeitstische und zeigt ebenfalls ein gutes Einbau-Hubverhältnis: Der Multilift II telescope nimmt bei einem Einbaumaß von 560 Millimetern und einer Hublänge von 650 Millimetern ebenfalls Druckkräfte bis 3.000 Newton auf. Das sei in dieser Bauform derzeit einzigartig auf dem Markt. bw

Anzeige

Halle 4, Stand 4430/4430-1

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Habasync-Zahnriemen

Zahn um Zahn transportiert

Habasit präsentiert auf der Motek seine Habasync-Zahnriemen in unterschiedlichen Breiten, speziellen Beschichtungen und frei wählbaren Mitnehmerprofilen für das exakte Positionieren von Gütern im Materialfluss. Innovative Endverbindungen sorgen für...

mehr...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...
Anzeige

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Reinigungsroboter

Reinigt von allein

Auf der Motek präsentiert Schöler Fördertechnik einen Teil des Produktportfolios an Automatisierungslösungen. Dazu gehört der Linde L-Matic AC, ein autonomer Hochhubwagen, der Transportaufgaben selbständig übernimmt.

mehr...

Drehmodule

Ein Schwenk über Schwenkeinheiten

Pneumatische Schwenkeinheiten wandeln die Linearbewegung der Kolben in eine Rotationsbewegung um. Die Handhabungseinheiten drehen etwas mehr als 180 Grad, um Freiheitsgrade für Installation und Montage zu bieten.

mehr...