Zahnstangenantrieb

Geschliffene Zähne

Die neue Linearachse RP-160 aus dem R-Plus-System von Rollon hat einen Zahnstangenantrieb und kann dadurch hohe axiale Kräfte übertragen. Diese Lineareinheit RP-160 arbeite effizient bei langen Hüben und sei auch für vertikale Anwendungen geeignet.

Die neue Linearachse RP-160 aus dem R-Plus-System von Rollon hat einen Zahnstangenantrieb und kann dadurch hohe axiale Kräfte übertragen.

Zusätzlich können auf dieser Linearachse mehrere Läufer unabhängig voneinander betrieben werden, so der Hersteller. Die R-Plus-Reihe besteht aus selbsttragenden Aluminium-Strangpressprofilen, auf denen Linearschienen mit Kugelumlaufführungen und integrierter Kugelkette montiert sind. Alle Kugelumlaufführungen sind mit Kugelkäfig-Technologie ausgestattet. Die Laufrillen der Linearschienen sind im Rundbogenprofil geschliffen und haben einen Kontaktwinkel von 45 Grad. So ist die gleiche Belastbarkeit in allen Hauptrichtungen sichergestellt. Die Kraftübertragung erfolgt über eine schrägverzahnte, gehärtete und getemperte Zahnstange mit geschliffenen Zähnen.

Jede Lineareinheit wird komplett mit einem vorinstallierten Reduziergetriebe und einem integrierten Schmier-Kit zum Einfetten des Ritzels geliefert, das für Leistung sorgt und die Wartungsintervalle des Systems verlängert. Die RP 160 ist auf hohe Tragzahlen ausgelegt und überbrückt Hübe von 800 bis 5.700 Millimeter in einem Stück. Längere Hübe sind mit speziellen Verbindungen von Rollon möglich.

Die maximale Wiederholgenauigkeit liegt bei plus/minus 0,05 Millimeter, die maximale Quergeschwindigkeit beträgt drei Meter pro Sekunde und die maximale Beschleunigung 20 Meter pro Quadratsekunde. Die RP 160 bewirkt einen linearen Vorschub von 167 Millimeter pro Umdrehung. Das Gewicht je 100 Millimeter Hub beträgt 2,3 Kilogramm, das Gewicht bei Nullhub 26 Kilogramm.  pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearmodule LE

Linearmodule: Steigerung erzielt

Mit den elektrisch angetriebenen Linearmodulen LE-50, LE-60 und LE-70 gibt Afag eine Antwort auf die Wünsche der Anwender in den Bereichen Produktions-, Montage- und Prüftechnik-Automatisierung mit hochdynamischen Bewegungsabläufen.

mehr...

Teleskopauszüge

Belastbare Auszüge

Die Teil-, Voll- und Überauszüge der Telescopic-Rail-Teleskopschienen von Rollon bieten nur geringe Durchbiegung, spielfreien Lauf und leichtgängige Bewegung auch bei hohen Dauerbelastungen.

mehr...

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...
Anzeige

Platzsparende Energieführung

Neue Kette für lange Wege

Die Plane-Chain von Igus ist ein Energiekettenkonzept für lange Verfahrwege und hohe Geschwindigkeiten. Mit einer auf der Seite liegenden E-Kette in einer speziellen Führungsrinne sorgt das System für eine kompakte und ausfallsichere Energie- und...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...