Schwerlast-Kugelgewindetriebe

Bewegung in großen Maschinen

Thomson Industries hat einen Kugelgewindetrieb auf den Markt gebracht, der eine um mehr als doppelt so große Tragzahl im Vergleich zu einem Standard-Kugelgewindetrieb aufweist.

Einsatz in Spritzgießmaschine. © Thomson Industries

Die neu entwickelten Modelle bieten bei identischen Leistungspunkten entweder eine mehr als doppelte Tragzahl oder die zehnfache Laufleistung im Vergleich zu herkömmlichen Kugelgewindetrieben. Schwerlast-Kugelgewindetriebe sind die ideale Lösung für anspruchsvolle Achssteuerungsanwendungen, beispielsweise in Spritzgussanlagen, Druckpressen und großen Bearbeitungsmaschinen.

Tragzahl verdoppeln
„Durch die Vergrößerung der Kugeldurchmesser und Optimierung der Kugelbahnen können wir jetzt einen Kugelgewindetrieb anbieten, der über mehr als die doppelte Tragzahl eines vergleichbaren Standard-Kugelgewindetriebs verfügt. Und da Rollengewindetriebe erstens eine um fast 50 Prozent größere Mutter benötigen und zweitens mit 150 Prozent der Kosten eines Hochlast-Kugelgewindetriebs zu Buche schlagen, haben Konstrukteure von Antriebssystemen jetzt eine attraktive Möglichkeit zur gleichzeitigen Kostenreduzierung und Leistungssteigerung“, erläutert Markus Brändle, Thomson Product Line Specialist, EMEA & Asien, für Gewindetriebe.

Einsatz in Fräsmaschine. © Thomson Industries

Ebenso verringern sich die Austausch- und Wartungskosten für Thomson Schwerlast-Kugelgewindetriebe signifikant. Daraus ergibt sich eine günstige Gelegenheit, Rollengewindetriebe oder Hydrauliksysteme überall dort auszutauschen, wo Achsen für eine genaue und sichere Bewegung schwerer Lasten benötigt werden, die zudem eine langlebige Zuverlässigkeit und minimale Wartung gewährleisten müssen. Zu diesen Anwendungsbereichen gehören:

Anzeige

Hohe Lasten, große Präzision, kurze Hübe
Große Bearbeitungsmaschinen, wie Fräsen, Wasserstrahlfräsen, Plasmaschneider und Schweißautomaten, bei denen Bewegungen auf horizontalen und vertikalen Achsen gesteuert werden müssen. Spritzgussanlagen und Metallbearbeitungsmaschinen, bei denen Kugelgewindetriebe hohe Lasten mit großer Präzision in kurzen Hüben bewegen. Metallpressen und -formen, darunter Nietpressen, Servopressen, Rohr- und Blechbiegemaschinen, Prüfstände und Richtmaschinen. Eine Vielzahl weiterer anspruchsvoller Anwendungen, wie Werkzeugmaschinen, Hubvorrichtungen, große Armaturen und Hochlast-Aktuatoren.

Schwerlast-Kugelgewindetriebe. © Thomson Industries

Thomson Schwerlast-Kugelgewindetriebe sind mit einer Spindellänge von maximal 15 Meter sowie wahlweise mit Einzel- oder Doppelmuttern erhältlich. Die Standardgrößen reichen bis zu 160 Millimeter im Durchmesser und bis zu einer dynamischen Tragzahl von 1.440 Kilonewton. Vorgespannte Ausführungen sind auf Anfrage erhältlich, genauso wie von den Thomson-Ingenieuren auf kundenspezifische Anwendungen angepasste Sonderversionen. Ihr Hauptvorteil: stoßfreie Bewegungen mit geringer Geräuschentwicklung über eine längere Lebensdauer. Die Steigungsgenauigkeit reicht bis zwölf Mikrometer auf 300 Millimeter. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige

Linearmodule

Universell einsetzbar

Die einbaufertigen Funktionsmodule FMB und FMS von Bosch Rexroth erfüllen mit Zahnriemenantrieb oder Kugelgewindetrieb die Anforderungen an die Dynamik und Genauigkeit von bis zu 80 Prozent aller Anwendungen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Handling-Portale

Portale aus dem Baukasten

Greifen, anheben, positionieren, absetzen: Der grundlegende Arbeitsvorgang bei Pick-and-Place-Anwendungen ist immer gleich. Die Anforderungen jedoch, die Anlagenbauer und ihre Kunden an Antriebe und Greifer stellen, unterscheiden sich. Mit frei...

mehr...