Warehouse Management

Einfacher zu bedienen

Das Jungheinrich-WMS hat eine neue Nutzeroberfläche. Zur Steigerung des Kundennutzen hat das Unternehmen ein Bedienkonzept entwickelt, das sicherstellt, dass sich das Lagerverwaltungssystem den spezifischen Arbeitsprozessen seiner Anwender anpasst und aus 450 zur Verfügung stehenden Eingabedialogen stets den richtigen auswählt.

Das Jungheinrich-WMS hat eine neue Nutzeroberfläche. © Jungheinrich

Durch die intuitive Bedienung und die optimierten Masken kann die Zahl der im Betrieb notwendigen Klicks reduziert und so die Effizienz der Arbeitsabläufe gesteigert werden. Beim Design des neuen Eingabekonzeptes haben sich die Entwickler an modernen Betriebssystemen und Softwareapplikationen orientiert. Den Nutzern des Lagerverwaltungssystems wird eine Bedienung ermöglicht, die ihren Alltagsgewohnheiten entspricht. Dadurch hat Jungheinrich die Anwendung seines Lagerverwaltungssystems noch einmal vereinfacht. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Software

Mehr Bio bei besserem Bestandsmanagement

Damit Waren effizient verteilt werden und frisch in den Filialen eintreffen, setzt Alnatura auf ein automatisiertes Bestandsmanagement mit Logomate von Remira. Die Software koordiniert die Disposition für das Zentrallager in Lorsch sowie für das...

mehr...

Piece Picking

Smarte Robotik zur Kommissionierung

Markttrends wie Omnichannel-Distribution, Losgröße 1, immer kürzere Auftragsdurchlaufzeiten und Lieferzyklen sowie die Handhabung einer größer werdenden Sortimentsvielfalt stellen hohe Anforderungen an die Intralogistik.

mehr...