Verladebrücken

Verladen geht einfach

Zügige Verladevorgänge ohne Wartezeiten sind für die Fahrer eine wichtige Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Dies will Expresso unterstützen und bietet Aluminium-Verladebrücken- und Stege für bessere logistische Abläufe an. Auch wenn das Fahrzeug keine hydraulischen Ladebordwände hat, sind die klappbaren Verladehilfen einsetzbar. Sie lassen sich platzsparend im Transporter mitführen. Die Oberfläche der Verladebrücken besteht aus einem rutschfesten Querrillen-, Querrillenprofil Plus oder einem Quintettprofil und entspricht den empfohlenen Richtlinien der Berufsgenossenschaft für das sichere, betriebliche Transportieren. Die Elemente sind korrosionsfest und witterungsbeständig mit langer Lebensdauer. An der Unterseite der Verladebrücken angebrachte Gummiprofile vermeiden ein Verrutschen und dämmen Geräusche. Bei kleineren Verladestegen sorgen serienmäßige Anschlag- und Abstandshalter für Sicherheit. Griffaussparungen erleichtern die Handhabung und die zum Teil seitlich angebrachten Räder ermöglichen ein problemloses Heranfahren an das zu be- oder entladene Fahrzeug.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Unterfahrschlepper

Caesar fährt auch nachts

Mit dem Caesar Hospital II hat MLR einen Unterfahrschlepper für die Intralogistik entwickelt, der kürzer und ein Drittel leichter ist als das Vorgängermodell. Das nur noch 1.423 Millimeter lange Edelstahlfahrzeug kommt mit weniger Platz aus, hat...

mehr...

Montagebock

Werkstück immer dabei

Das einfache, manuelle Handhaben und Transportieren frei zugänglicher Werkstücke mit einem Gewicht von maximal 300 Kilogramm war eine Aufgabenstellung, der sich die Entwicklungsabteilung von Bär in Gemmingen stellte.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Regalanlage

Platz für viele Betten

Das Sanitätshaus Müller Betten (SMB) nutzt eine sanierte Halle für die Einlagerung von Krankenhaus-Betten, Matratzen und Einlegerahmen. Von Berger kommt eine doppelstöckige Großfach-Regalanlage mit maßgefertigtem Lasten-Aufzug und drei...

mehr...

Picking

Richtig zugreifen

Eine „Pick-to-light“- und „Put-to-light“-Lösung für Kommissionier- und Montage-Aufgaben in Industrie und Intralogistik stellt Weidmüller vor. Die aufleuchtenden Fachanzeigen führen den Kommissionierer innerhalb eines definierten Arbeitsprozesses...

mehr...