Touch-Terminals

Tablet plus Scanner

Rodata wird die vom Berliner SAP Spezialisten Flowgistics entwickelten Endgeräte Flowtouch Speedmaker und Flowtouch Compadion auf den Markt bringen. Die iOS-Terminals basieren auf einem iPod Touch der vierten Generation beziehungsweise iPad 2 und bieten durch zusätzliche Akkus, aber vor allem durch die Gehäuse mit den IP-Schutzstandards 65 und 67 sowie wahlweise 1D-Barcode-Scanner oder 2D-Barcode-Imager, die notwendigen Voraussetzungen für den Einsatz im Logistikbereich. Beide Flowtouch-Geräte sind MFI (Made for iPod) zertifiziert. Der Flowtouch Speedmaker wird am Arm getragen (wearable terminal), wiegt nur 260 Gramm und bietet so dem Nutzer eine hohe Beweglichkeit und moderne Datenerfassung. Beide Hände bleiben frei. Selbst der Scan-Vorgang kann ohne Betätigung eines Knopfes ganz einfach mittels Kippgestik ausgelöst werden. Eine umfangreiche Integration in SAP-Systeme durch das SAP on iPhone Framework runden diese Lösungen ab. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Fahrzeugcomputer

Nicht zimperlich

JLT Mobile Computers ist Entwickler und Hersteller robuster Computer für anspruchsvolle Einsatzumgebungen und stellt nun den Logistikcomputer JLT6012 vor. Das robuste Gerät soll die Benutzerproduktivität auf ein neues Niveau heben.

mehr...

Telematik

Vernetzte Mobilität

Transporter-Flottenmanagement. Nach mehr als 25 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Telematiklösungen für schwere Nutzfahrzeuge bringt Astrata nun mit der Einführung von Vanlinc sein Know-how in den europäischen Transportermarkt ein.

mehr...

Logistik

Mehr Kapazitäten

Honold baut das Leistungsangebot aus und hat das Logistik-Segment des Joint-Venture-Partners 17111 aus Flensburg übernommen. Damit erhöht Honold die Lagerkapazitäten in Norddeutschland um fast 10.000 Quadratmeter.

mehr...