SSI Schäfer erwirbt Mehrheitsbeteiligung an MoTuM

Schwarmintelligenz für FTS

Durch die strategische Partnerschaft mit dem Unternehmen MoTuM komplettiert der Intralogistik-Spezialist SSI Schäfer sein Produktportfolio bei Fahrerlosen Transportsystemen (FTS). Die Ausweitung auf automatisierte Palettentransporte ist verknüpft mit der Ausrichtung des FTS-Spektrums auf Schwarmintelligenz und dezentrale Steuerungstechnik.

Handshake zum Vertragsschluss: SSI Schäfer beteiligt sich jetzt mehrheitlich bei MoTum. (Foto: SSI Schäfer)

SSI Schäfer und das auf die Entwicklung von FTS und dezentraler Steuerungstechnik spezialisierte belgische Unternehmen MoTuM, Mechelen, haben ihre bestehende Partnerschaft weiter ausgebaut. SSI Schäfer hält dabei nun die Mehrheitsbeteiligung an dem Unternehmen. Beide Firmen verstärken hierdurch ihr bestehendes Produktportfolio. „SSI Schäfer entwickelt und realisiert für Kunden weltweit ganzheitliche Intralogistik-Lösungen. Dabei gewinnt der Bereich der Fahrerlosen Transportsysteme zunehmend an Bedeutung“, erklärt Harrie Swinkels, Geschäftsführer bei SSI Schäfer in Giebelstadt, die Hintergründe. „Mit MoTuM als strategischem Partner komplettieren wir unser Produktspektrum in diesem Segment.

Wir führen nun ein FTS-Portfolio, das auf sämtliche Kommissionierstrategien ausgelegt ist und profitieren von einer optimalen Anbindung an unsere Lagerlösungen: von einfachen Transport-Anwendungen über das Person-zur-Ware-Prinzip bis hin zur vollautomatischen Kommissionierung. Dabei kann das breite Spektrum an FTS sowohl Kleinladungsträger, Rollcontainer als auch Paletten befördern.“

Anzeige

MoTuM NV verfügt über Erfahrung in der Entwicklung kundenspezifischer FTS. Neben der Produktion von FTS besetzt das Unternehmen eine starke Position im schnell wachsenden Marktsegment für die Automation von Lagerfahrzeugen. Das Sortiment umfasst automatische Stapler, Schubstapler und Schmalgangstapler. Durch das sich ergänzende Produktportfolio beider Unternehmen kann SSI Schäfer maßgeschneiderte Lösungsangebote für alle Anforderungen im Bereich der Fahrerlosen Transportsysteme anbieten. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flurförderzeuge

Schrittweise automatisieren

Der Einsatz FTS in Produktionsprozessen nimmt einen immer größeren Stellenwert ein. Hubtex arbeitet seit einigen Jahren an automatisierten Lösungen und legt dabei den Fokus auf die Integration von automatisierten Funktionen und Systemen in...

mehr...

FTF-Komponenten

Modularer Baukasten

Der FTS-Hersteller MLR präsentiert einen modular-standardisierten Baukasten für fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF). Damit lassen sich Fahrzeuge schnell und kostengünstig für die spezifischen Anforderungen der Kunden konzipieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Transportautomatisierung

Bodenbeläge unterwegs

Egemin Automation hat erneut einen Auftrag von IVC, einem Produzenten von Luxusvinylböden, erhalten: Nach erfolgter Umsetzung des Projekts in Belgien beauftragte auch die amerikanische Niederlassung Egemin mit der Erweiterung und Automatisierung.

mehr...