Materialflussrechner

Smart vernetzt

Sysmat zeigt mit der Lösung matCONTROL graphics ein etabliertes Tool zur herstellerunabhängigen Steuerung von automatisierten Bereichen.

matCONTROL graphics ermöglicht die herstellerunabhängige Steuerung von automatisierten Bereichen. © Sysmat

Dabei verknüpft sysmat mit der Software über flexible Schnittstellen autark arbeitende Maschinen. Indem der Materialflussrechner die Anlagenteile verbindet und herstellerunabhängig steuert, schließt er Informationslücken. Verfügbarkeiten und Bestände etwa lassen sich dauerhaft in Echtzeit abrufen.

Der Anwender spricht durch den Einsatz der Software zudem verschiedene Regalbediengeräte und Anlagenteile direkt über sein ERP-System an. Nutzer erhalten dazu einen Überblick über sämtliche interne Abläufe: Auf einer grafischen Oberfläche sehen sie den gesamten Materialfluss innerhalb von zum Beispiel automatisierten Lagern ein und decken so etwa Leistungsengpässe auf. Sysmat bietet den grafischen Materialflussrechner deswegen als Anlagenemulation sowie mit sich ständig aktualisierender grafischer Oberfläche und Zeitrafferfunktion zur Anlagenoptimierung an. Hinzu kommt die problemlose Integration in die vorhandenen ERP und WMS wie SAP. SAP oder eine andere bereits vorhandene Unternehmenssoftware steuert weiterhin etwa die Stamm- und Auftragsdaten oder die Rechnungserstellung. mm

 Halle 8, Stand B23

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Materialflussrechner

Anlagen verbinden

In der Intralogistik können bereits kleine Fehler im Materialfluss enorme Kosten verursachen. Bei der Modernisierung bietet sich daher der Zusammenschluss verschiedener Systeme mithilfe einer Softwarelösung an.

mehr...

Materialflussrechner

Vernetzung im Fluss

Mit dem grafischen Materialflussrechner Matcontrol graphics hat Sysmat eine Software zur besseren Lagerverwaltung entwickelt. Der Materialflussrechner hilft dabei, autark arbeitende Anlagen zu verknüpfen und in SAP-Systeme zu integrieren.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forschung

Digital unterstützte Arbeitswelten

DasFraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD hat IT-Lösungen für die digitalisierte Industrie vorgestellt. Das führende Forschungsinstitut für Visual Computing hat intelligente Datenanalysen, interaktive Simulationslösungen und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige