Rolltor

Blau, rot oder grau

Für die Nutzung in Förderbandsystemen wurde ein neues Schnelllauf-Rolltor vorgestellt. Das Rapid Protect 100 von Albany trennt Betriebsabschnitte und Lagerräume oder unterschiedliche Förderbänder voneinander. Bei vollautomatisierten Produktionsprozessen werden durch den Einsatz des Tores Geräusche abgeschirmt, Energie eingespart und Zugluft vermindert. Albany liefert das Rapid Protect 100 bis zu einer Maximalgröße von drei mal drei Meter bei einer maximalen Torfläche von sechs Quadratmeter. Das Tor wird durch einen Elektromotor angetrieben. Wahlweise kann eine Schützsteuerung oder eine Frequenzumrichtersteuerung eingesetzt werden. Die Frequenzumrichtersteuerung öffnet das Tor mit einer Geschwindigkeit von 1,8 Meter pro Sekunde und schließt es mit 1,1 Meter pro Sekunde. Für beengte Einbausituationen ist optional ein Kettenantrieb verfügbar. Mit der optional erhältlichen Notöffnung kann das Tor bei Stromausfall manuell per Nothandkurbel geöffnet werden. Das Tor ist mit einem Torbehang aus 1,3 Millimeter Gewebematerial ausgestattet. Es kann zwischen den Farben Blau, Rot oder Grau gewählt werden. Ein Sichtstreifen ist optional möglich. Außerdem lässt sich eine Stufe im Behang integrieren, falls die Anlage kleiner als das eingebaute Tor ist und der Bereich neben der Anlage abgetrennt werden muss, so dass das Tor diesen Bereich komplett abschließt.

bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schnelllauf-Rolltor

Blau, rot oder grau

Für die Nutzung in Förderbandsystemen wurde ein neues Schnelllauf-Rolltor entwickelt. Das Rapid Protect 100 von Albany trennt Betriebsabschnitte und Lagerräume oder unterschiedliche Förderbänder voneinander.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fördertechnik

Abläufe neu durchdacht

Fördertechnik in der Motorblockherstellung. Für mehr Produktionskapazität hat Finoba Automotive den innerbetrieblichen Materialfluss neu gestaltet. Haro hat die Fördertechnik geplant und installiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Software

Mehr Bio bei besserem Bestandsmanagement

Damit Waren effizient verteilt werden und frisch in den Filialen eintreffen, setzt Alnatura auf ein automatisiertes Bestandsmanagement mit Logomate von Remira. Die Software koordiniert die Disposition für das Zentrallager in Lorsch sowie für das...

mehr...

Werkstattlager

Platzreserven ausgenutzt

Optimale Übersicht, bequemes Handling und sogar noch einige Platzreserven für die Zukunft: Eine maßgeschneiderte und moderne Regalanlage erleichtert jetzt die Arbeitsabläufe im Wartungs- und Reparaturbetrieb der HPA in Harburg.

mehr...