Rolltor

Blau, rot oder grau

Für die Nutzung in Förderbandsystemen wurde ein neues Schnelllauf-Rolltor vorgestellt. Das Rapid Protect 100 von Albany trennt Betriebsabschnitte und Lagerräume oder unterschiedliche Förderbänder voneinander. Bei vollautomatisierten Produktionsprozessen werden durch den Einsatz des Tores Geräusche abgeschirmt, Energie eingespart und Zugluft vermindert. Albany liefert das Rapid Protect 100 bis zu einer Maximalgröße von drei mal drei Meter bei einer maximalen Torfläche von sechs Quadratmeter. Das Tor wird durch einen Elektromotor angetrieben. Wahlweise kann eine Schützsteuerung oder eine Frequenzumrichtersteuerung eingesetzt werden. Die Frequenzumrichtersteuerung öffnet das Tor mit einer Geschwindigkeit von 1,8 Meter pro Sekunde und schließt es mit 1,1 Meter pro Sekunde. Für beengte Einbausituationen ist optional ein Kettenantrieb verfügbar. Mit der optional erhältlichen Notöffnung kann das Tor bei Stromausfall manuell per Nothandkurbel geöffnet werden. Das Tor ist mit einem Torbehang aus 1,3 Millimeter Gewebematerial ausgestattet. Es kann zwischen den Farben Blau, Rot oder Grau gewählt werden. Ein Sichtstreifen ist optional möglich. Außerdem lässt sich eine Stufe im Behang integrieren, falls die Anlage kleiner als das eingebaute Tor ist und der Bereich neben der Anlage abgetrennt werden muss, so dass das Tor diesen Bereich komplett abschließt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schnelllauf-Rolltor

Blau, rot oder grau

Für die Nutzung in Förderbandsystemen wurde ein neues Schnelllauf-Rolltor entwickelt. Das Rapid Protect 100 von Albany trennt Betriebsabschnitte und Lagerräume oder unterschiedliche Förderbänder voneinander.

mehr...

Special Medizintechnik

Tor lässt nichts rein

Albany Door Systems, Hersteller von Schnelllauftoren, hat seine Erfahrung in die Reinraumtechnik eingebracht und ein Tor entwickelt, das sich an den Anforderungen der Good Manufacturing Pratice (GMP) orientiert: RapidRoll Clean.

mehr...
Anzeige

Liftsteuerung

Visuelles Bedienen

Mit Picture Control von Hänel soll der Anwender sein Lager im Blick behalten. Eine im Lift integrierte Kamera erfasst alle Lagerbewegungen. Hänel Soft Picture verwaltet neben allen Lagerdaten auch die Containerbilder.

mehr...

Lagerverwaltungssoftware

Die fixe Lösung

Dematic hat eine verbesserte Ware-zur-Person Kommissionierlösung eingeführt. Die modulare und schlüsselfertige Lösung sorgt für eine genaue Verwaltung des Lagerbestands und liefert die Artikel schnell an den Kommissionierer.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Lagersysteme

Blechlager nach Maß

Trafö Förderanlagen hat bei Oswald in Miltenberg ein automatisches Blechlager installiert. Das RBG erfasst bei jeder Ein- und Auslagerung die Beladehöhe der Palette, die durch das Lagerverwaltungssystem einem entsprechenden Platz zugeordnet wird.

mehr...

Versandsoftware

Versandabwicklung mit AR

Automatisierte Versandabläufe, eine Verladekontrolle in Echtzeit und Augmented Reality: Das sind Themen von Beo. Das Unternehmen hat die Erweiterungen der Versandsoftware Beo-Expowin vorgestellt.

mehr...