Schnelllauf-Rolltor

Blau, rot oder grau

Für die Nutzung in Förderbandsystemen wurde ein neues Schnelllauf-Rolltor entwickelt. Das Rapid Protect 100 von Albany trennt Betriebsabschnitte und Lagerräume oder unterschiedliche Förderbänder voneinander. Bei vollautomatisierten Produktionsprozessen werden durch den Einsatz des Tores Geräusche abgeschirmt, Energie eingespart und Zugluft vermindert. Albany liefert das Rapid Protect 100 bis zu einer Maximalgröße von drei mal drei Meter bei einer maximalen Torfläche von sechs Quadratmeter. Das Tor wird durch einen Elektromotor angetrieben. Wahlweise kann eine Schützsteuerung oder eine Frequenzumrichtersteuerung eingesetzt werden. Die Frequenzumrichtersteuerung öffnet das Tor mit einer Geschwindigkeit von 1,8 Meter pro Sekunde und schließt es mit 1,1 Meter pro Sekunde. Für beengte Einbausituationen ist optional ein Kettenantrieb verfügbar. Mit der optional erhältlichen Notöffnung kann das Tor bei Stromausfall manuell per Nothandkurbel geöffnet werden. Das Tor ist mit einem Torbehang aus 1,3 Millimeter Gewebematerial ausgestattet. Es kann zwischen den Farben Blau, Rot oder Grau gewählt werden. Ein Sichtstreifen ist optional möglich. Zudem kann eine Stufe im Behang integriert werden, falls die Anlage kleiner als das eingebaute Tor ist und der Bereich neben der Anlage abgetrennt werden muss, so dass das Tor diesen Bereich komplett abschließt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rolltor

Blau, rot oder grau Für die Nutzung in Förderbandsystemen wurde ein neues Schnelllauf-Rolltor vorgestellt. Das Rapid Protect 100 von Albany trennt Betriebsabschnitte und Lagerräume oder unterschiedliche Förderbänder voneinander.

mehr...

Special Medizintechnik

Tor lässt nichts rein

Albany Door Systems, Hersteller von Schnelllauftoren, hat seine Erfahrung in die Reinraumtechnik eingebracht und ein Tor entwickelt, das sich an den Anforderungen der Good Manufacturing Pratice (GMP) orientiert: RapidRoll Clean.

mehr...
Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

In 35 Tagen in die Cloud

Der spanische Logistikdienstleister Noatum hat das Lagerführungssystem LFS.wms der Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) integriert. Die Software bietet Flexibilität in der Aufschaltung neuer Mandanten oder der Anpassung von Prozessen. Darüber hinaus ist...

mehr...