Prüfung von Kollis

Kollis im Check

Die erste vollautomatische Prüfstation Kolli-Check, mit der sich Einzelartikel und Kollis mit unterschiedlichen Artikeln auf Artikelschutz, Formstabilität und Druckfestigkeit testen und automatisch bewerten lassen, kommt von Aberle. Die gemeinsam mit FIFL in Stuttgart entwickelten Kolli-Prüfeinrichtung (KPE) bietet insbesondere dem Handel eine Systemkomponente, die in einem Durchlauf die physikalischen Eigenschaften von Einzelartikeln und Verbundverpackungsformen prüft und erfasst. Resultat sind deutliche Kostensenkung durch weitere Automation und optimierte Warenbereitstellung im Bereich der Kommissionierung und Auftragsfertigung. Mit Einsatz der Auswertungssoftware Prothema vom Entwicklungspartner FIFL können die ermittelten Informationen überdies entsprechenden Stammdaten zugeordnet werden. Die modular konzipierte KPE ist auf die Bearbeitung von Einzelartikeln und Kollis mit den Maßen 100 bis 600 Millimeter Länge, 80 bis 600 Millimeter Breite, 70 bis 600 Millimeter Höhe und einem Gewicht bis zu 30 Kilogramm ausgelegt. Damit umfasst das Einsatzspektrum der automatischen Prüfeinrichtung branchenübergreifend alle Produkte und Kollis, deren Verwendung im Rahmen der Produktions- oder Distributionslogistik üblich ist. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lichtprüfung mit Roboter

Roboter im rechten Licht

Bei Opsira werden Goniophotometer mit Robotern realisiert. Goniophotometer messen die Lichtstärkeverteilung von Leuchten, was beispielsweise für Autoscheinwerfer substantiell ist. Für den Prüfvorgang lassen sich Roboter ideal nutzen.

mehr...
Anzeige

Packungskontrolle

Müsli ohne Gummi-Teile Bei der österreichischen Bioquelle ist Röntgenprüftechnik Pflicht. Bioquelle produziert diverse Müslis, Trockenfrüchte- und Getreidemischungen. Weil in solchen Naturwaren Fremdkörper enthalten sein können,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Ident und Sicherheit

Kosten runter

Um dem steigenden Kostendruck bei der Herstellung von Solar-Zellen zu entsprechen, hat SensoPart Industriesensorik den Vision-Sensor Visor V10 Solar entwickelt. Der kompakte Sensor erfasst die Position und eventuelle Beschädigungen von Wafern und...

mehr...