zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Neuer Bio-Food-Auftrag für Swisslog

„Ideal für den dynamischen Handel“

Swisslog aus Dortmund wird für Weiling im münsterländischen Coesfeld ein neues AutoStore-System sowie ein Hochregallager realisieren. Der Auftrag wurde aktuell erteilt und soll bis Mai 2016 ausgeführt werden.

Weiling ist Großhändler für Bio-Lebensmittel mit jahrzehntelanger Tradition und gilt als Pionier seiner Branche. Das Unternehmen beliefert mehr als 1.000 Einzelhändler und Biolieferdienste in Deutschland und Europa und bietet ein Vollsortiment ökologisch erzeugter Waren an. Diese reichen von Frische-, Tiefkühl- und Trockenprodukten über Feinkost, Backwaren und Getränken bis hin zu Kosmetika und weiteren ergänzenden Nonfood-Artikeln. Aufgrund einer stetig steigenden Nachfrage ist die Kapazität des bisher von Weiling genutzten Logistikzentrums in Coesfeld weitgehend erschöpft. Die neue Intralogistik am Stammsitz des Unternehmens soll künftig sowohl quantitativ als auch qualitativ neue Maßstäbe setzen. 47.000 Behälterstellplätze und zwölf Kommissionierarbeitsplätze wird das neue AutoStore-System umfassen, rund 6.300 Palettenstellplätze das neue Hochregallager. Die Steuerung erfolgt über ein hoch entwickeltes Warehouse-Managementsystem.

AutoStore-Kompaktlager: Der Biokostgroßhändler Weiling modernisiert sein Lager in Coesfeld grundlegend. (Fotos: Swisslog)

„AutoStore hat uns vor allem deshalb überzeugt, weil es einen hervorragenden Raumnutzungsgrad aufweist, vergleichsweise leicht zu installieren ist und so viel Flexibilität mitbringt, dass es sich unserem dynamischen Handelsgeschäft in idealer Weise anpasst“, unterstreicht Henrik Hauser, Leiter Süd bei Weiling und verantwortlicher Projektleiter des neuen Logistikzentrums. Swisslog baut das AutoStore-Kompaktlager, in dem langsam drehende Produkte ein- und ausgelagert werden, auf 1.000 Quadratmeter. Das Hochregallager wird auf einer Grundfläche von 1.050 Quadratmeter mit einer Höhe von 33 Meter errichtet. Es erfüllt sowohl die Funktion eines Pufferlagers für die kurz- und mittelfristige Bevorratung als auch die der Versorgung der angeschlossenen 54 Kommissionierplätze für Schnelldreher.

Anzeige
Henrik Hauser, Leiter Süd bei Weiling: Die Technik ist vergleichsweise leicht zu installieren.

Mit Weiling hat die Swisslog innerhalb kurzer Zeit bereits den zweiten Kunden aus der Bio-Branche gewonnen. Erst im Jahr 2013 stellte der Intralogistiker für das Unternehmen Alnatura im hessischen Lorsch das weltweit größte Hochregallager komplett aus Holz fertig – ein Konzept, das nicht nur den ethischen Ansprüchen seines Auftraggebers an eine maximale Nachhaltigkeit entsprach, sondern auch national wie international für Furore sorgte. bw

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagern und Kommissionieren

Kompaktes für Leichtes

„Die digitale Welt der Intralogistik“: Unter diesem Leitgedanken präsentiert sich Swisslog in Stuttgart. Dabei stehen zukunftsorientierte automatisierte Lager- und Kommissionierlösungen im Mittelpunkt, die vor allem für Auftraggeber aus dem...

mehr...

Kommissioniersysteme

Wächst mit der Firma mit

Unter dem Vorzeichen des E-Commerce und Multichannel-Retailings präsentiert Swisslog seine Intralogistiklösungen. Einen besonderen Schwerpunkt bildet dabei das neue Carry-Pick-System, das das Unternehmen auf der Messe erstmals einem breiten...

mehr...

News

Swisslog rechnet mit einem kräftigen Minus

Nach einem guten Start ins Geschäftsjahr blieb im zweiten Quartal der Auftragseingang in beiden Swisslog-Divisionen unter den Erwartungen. Swisslog korrigiert deshalb die Prognose und erwartet für das Geschäftsjahr 2013 einen bis zu fünf Prozent...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Steigtechnik-Serie

Treppe im Baukasten

Beim Sortiment Steigtechnik-Serie von Hymer stehen verschiedene Einsatzmöglichkeiten im Fokus. Die Plattformleiter beispielsweise besteht aus dem Grundmodell Hymer Protect, das mit einem Erweiterungsset zum teleskopischen Modell Protect+ umgebaut...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gebäudeabsicherung

Hey, was tun Sie da?

Einbruch, Diebstahl, Vandalismus – „Alles sicher!“ heißt die selbstbewusste Antwort der Protection-One-Gruppe auf Fragen von Industrie, Verwaltungen, Kommunen und immer mehr Privathaushalten nach effektivem Schutz vor solchen Gefahren.

mehr...