Lager-Optimierung beim Spielzeughersteller

Mehr Platz für Tiere

Alle 12.000 Produkte unter einem Dach, schnelle und sichere Kommissionierung, zuverlässiger Versand: Das waren die Vorgaben des Spielzeugherstellers Schleich. Bito hat das neue Logistikzentrum in Schwäbisch-Gmünd ausgestattet. Der Versand läuft jetzt wieder wie am Schnürchen.

(Foto: Bito)

Schlümpfe, Dinosaurier, Wildtiere, Bauernhoftiere, Elfen, Ritter und andere Helden, die in nahezu jedem Kinderzimmer rund um den Globus zu Hause sind, kommen wahrscheinlich aus dem Hause Schleich, das Friedrich Schleich 1935 gegründet hat. Am Firmensitz in Herlikofen bei Schwäbisch-Gmünd werden rund 30 Prozent der Spielzeugfiguren gefertigt, der Rest an mehreren Standorten im Ausland. Die Spielfiguren gehen in die ganze Welt. Bislang gab es am Firmensitz ein 400 Quadratmeter großes Lager, das in drei Schichten betrieben wurde, und weitere sechs angemietete Lager in der Umgebung. Dringend erforderlich war deshalb ein zentrales, zuverlässiges und ausgereiftes Lagersystem, mit dem die täglich 1.200 Bestellungen effizient erledigt werden können. In das neue Logistikzentrum für die Lagerung und Distribution der Produkte hat Schleich gemeinsam mit zwei Partnern rund 14 Millionen Euro investiert. Die Regal- und Kommissioniertechnik für das neue, 12.000 Quadratmeter große Logistikzentrum lieferte Bito.

Anzeige

Zur Versorgung der Kommissionierbereiche mit den Spielfiguren gibt es nun ein Regal mit Platz für rund 16.000 Paletten. Weitere 1.600 Paletten-Stellplätze befinden sich im Stollenlager, in dem kommissioniert wird. Die Palettenregalanlage besteht aus 27 feststehenden Doppel- und Einfachregalreihen sowie zehn verfahrbaren Doppelregalreihen. Die Anlage ist elf Meter hoch, 90 Meter lang und in fünf Ebenen unterteilt. Pro Fach können vier Paletten längs nebeneinander gelagert werden. Zur Ein- und Auslagerung sind vier Schubmaststapler im Einsatz. Der Kommissionier- und Versandprozess verläuft standardisiert und somit sicher: Kommt eine Bestellung an, wird diese zuerst im ERP-System erfasst, und die Daten werden an das Lagerverwaltungssystem übermittelt. Zeitgleich erfolgt eine Reservierung der erforderlichen Bestände. Für Bestellungen wird zudem eine Volumenvorausberechnung für die Versandkartons erstellt, die in drei Größen verfügbar sind: 400 mal 600 Millimeter Grundmaß mit den Höhen 150 und 300 Millimeter 300 mal 400 Millimeter Grundmaß und 150 Millimeter hoch.

Mitarbeiter sind gut geschützt
Direkt neben dem Palettenlager hat Bito ein dreigeschossiges Stollenlager errichtet: ein Palettenlager, in das auf der zweiten und dritten Ebene Gänge zum Kommissionieren integriert sind. Die Transportwege beider Ebenen sind durch Rollenbahnen verbunden. Dadurch können alle Kommissionier-Plätze in einer Schleife erreicht werden. Das Lager besteht aus sechs Einfachregalreihen und bietet Platz für 1.600 Paletten. Jede Ebene hat eine Fläche von jeweils 2.000 Quadratmeter. Bei der Planung des Stollenlagers lag das Augenmerk auf dem Mitarbeiterschutz - die beiden Bedienseiten der Regalreihen sind mit doppelter Absturzsicherung ausgestattet.

An den Kommissionierstationen wird nach dem Prinzip Pick-by-light gearbeitet. Über ein Förderband gelangen die Versandkartons an die einzelnen Kommissionierplätze. Die Mitarbeiter entnehmen die Ware aus den Kartons im Durchlaufkanal, legen sie in den Versandkarton und quittieren die Entnahme an der Lichtanzeige. Schließlich erhalten die Kartons ihren Lieferschein, werden verschlossen, mit einem Versandlabel versehen und vom Lagerverwaltungssystem einem Palettenstellplatz zum Abtransport zugewiesen. Leerkommissionierte Lagerkartons werden unterdessen an den einzelnen Stationen auf einen Gurtförderer unterhalb der Arbeitsplätze geworfen und gelangen zur Presse.  pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Regalshuttle

Facelift für das Shuttle

Bito bietet eine ganze Palette an Produktneuheiten, mit denen Anwender ihren Lagerbetrieb optimieren können, zum Beispiel die verfahrbaren Regalanlagen vom Typ Pro-Mobile, die verbessert wurden.

mehr...

Schwerlastregale

Schweres aus dem Kasten

Bito hat das extraschwere Kragarmregal ES überarbeitet und bietet jetzt alle Komponenten aus einem standardisierten Baukastensystem an. Dieses eignet sich vor allem für Unternehmen, die lange und sperrige Güter flexibel lagern wollen.

mehr...

Szene

Justizia lagert Akten in der Kirche

Die Theresienkirche in Hamm hat nun eine neue Bestimmung: sie lagert die Akten des Oberlandesgerichts (OLG). Aufgrund zurückgehender Anzahl an Kirchgängern musste die Kirche geschlossen werden. Doch anstatt sie abzureißen wurde sie an das OLG...

mehr...