Lagerbühne

Große Bühne im Lager

Lagerkapazitäten lassen sich mit der Lagerbühne von Bartels vergrößern. Die Lösung entspricht einerseits den europäischen Normen und Vorschriften, andererseits liegt dank des Montagesystems der Träger der Belag eben und ist vollständig durch die Struktur unterstützt. Das Produkt aus dem Hause Bartels vereint viele Vorteile und hat eine hohe Tragkraft. Ästhetik gewährleisten zudem der größere Abstand zwischen den Trägern sowie die verzinkte Ausführung als Standard. Außerdem liegen alle Träger in der gleichen Richtung. Der Zusammenbau geht leicht von der Hand, verspricht der Anbieter, da die Nebenträger direkt an den Hauptträger ohne zusätzliche Zwischenwinkel geschraubt werden. Dabei ist die Lagerbühne flexibel und eine Erweiterung jederzeit möglich. Die Weichen dafür sind gestellt, denn an jeder Stütze sind bereits Verbindungsstücke vorhanden. Auf Wunsch kann die Anlage durch Zubehör wie Schleusengeländer, Stützenschutz oder Flügeltüren den Kundenbedürfnissen angepasst werden. Als Stützen dienen Vierkantrohre in drei unterschiedlichen Größen. Haupt- und Nebenträger bestehen aus C-Profilen mit einer hohen Elastizität. Die Verbindung zwischen den Haupt- und Nebenträgern sowie zwischen den Stützen und Nebenträgern werden mit 8,8-Millimeter-Schrauben gesichert. Viele Querschnitte sind möglich. Der Belag besteht aus einer 38-Millimeter-Spanplatte mit weißer Unterseite.     bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Blechlager

Wohin mit dem Blech?

Zusätzliches Blechlager. Beim niederländischen Stahlhändler und Blechlohnfertiger De Cromvoirtse sorgen ein Längslagersystem und ein Turmlager von Kasto für ein schnelles, schonendes und fehlerfreies Materialhandling.

mehr...