Z-Serie

Auf sichere Beine gestellt

Die Spindelhubgetriebe der Z-Serie aus dem Hause Zimm verbindet große Belastbarkeit mit kompakter Bauweise. Lieferbar in den Baugrößen 5, 10 und 25 Kilonewton sind die Getriebe entweder mit Trapezgewinde oder Kugelgewindetrieb erhältlich. Das größte Modell ist darüber hinaus auf Wunsch mit einer Sicherheitsfangmutter für die sichere Meldung eingetretener Verschleißerscheinungen und dem System Anti Backlash für präzise Hubbewegungen und Feineinstellungen sowie Nachjustierungen von außen ohne Demontage lieferbar. Da sich die angegebenen Lastdaten sowohl auf Druck- als auch auf Zugkraft beziehen, sind die Getriebe vielseitig einsetzbar. Die voll integrierte Schwenklagerbuchse macht die beliebige Anordnung der Spindelhubgetriebe möglich. Für den direkten Anbau von Flanschmotoren ist die stabile Monoblock-Bauweise prädestiniert. Die verschiedenen Ausbaustufen und ein umfangreiches Angebot an Zusatzbauteilen macht die Realisierung individueller Antriebslösungen möglich. ai

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fördertechnik

Abläufe neu durchdacht

Fördertechnik in der Motorblockherstellung. Für mehr Produktionskapazität hat Finoba Automotive den innerbetrieblichen Materialfluss neu gestaltet. Haro hat die Fördertechnik geplant und installiert.

mehr...

Software

Mehr Bio bei besserem Bestandsmanagement

Damit Waren effizient verteilt werden und frisch in den Filialen eintreffen, setzt Alnatura auf ein automatisiertes Bestandsmanagement mit Logomate von Remira. Die Software koordiniert die Disposition für das Zentrallager in Lorsch sowie für das...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkstattlager

Platzreserven ausgenutzt

Optimale Übersicht, bequemes Handling und sogar noch einige Platzreserven für die Zukunft: Eine maßgeschneiderte und moderne Regalanlage erleichtert jetzt die Arbeitsabläufe im Wartungs- und Reparaturbetrieb der HPA in Harburg.

mehr...

Maschinenschutztor

Smart-Logistik-Tor

Den Namen EFA-SRT MS USD hat Efaflex seinem neuen Maschinenschutztor gegeben. Es wurde im Rahmen der Logimat erstmals ausgestellt und als Prototyp gezeigt. Das Tor in lässt sich in vollautomatisierte Prozesse und intelligente Systeme integrieren.

mehr...