Z-Serie

Auf sichere Beine gestellt

Die Spindelhubgetriebe der Z-Serie aus dem Hause Zimm verbindet große Belastbarkeit mit kompakter Bauweise. Lieferbar in den Baugrößen 5, 10 und 25 Kilonewton sind die Getriebe entweder mit Trapezgewinde oder Kugelgewindetrieb erhältlich. Das größte Modell ist darüber hinaus auf Wunsch mit einer Sicherheitsfangmutter für die sichere Meldung eingetretener Verschleißerscheinungen und dem System Anti Backlash für präzise Hubbewegungen und Feineinstellungen sowie Nachjustierungen von außen ohne Demontage lieferbar. Da sich die angegebenen Lastdaten sowohl auf Druck- als auch auf Zugkraft beziehen, sind die Getriebe vielseitig einsetzbar. Die voll integrierte Schwenklagerbuchse macht die beliebige Anordnung der Spindelhubgetriebe möglich. Für den direkten Anbau von Flanschmotoren ist die stabile Monoblock-Bauweise prädestiniert. Die verschiedenen Ausbaustufen und ein umfangreiches Angebot an Zusatzbauteilen macht die Realisierung individueller Antriebslösungen möglich. ai

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerverwaltungssoftware

In 35 Tagen in die Cloud

Der spanische Logistikdienstleister Noatum hat das Lagerführungssystem LFS.wms der Ehrhardt + Partner-Gruppe (EPG) integriert. Die Software bietet Flexibilität in der Aufschaltung neuer Mandanten oder der Anpassung von Prozessen. Darüber hinaus ist...

mehr...
Anzeige

Kehrmaschine

Kehren für Einsteiger

Die KM 120/250 R Classic ist das neue Einstiegsmodell bei den Kärcher-Industriekehrmaschinen. Sie sei kompakt, wendig und dabei so zuverlässig, robust und einfach zu bedienen wie die größeren Maschinen der Reihe, verspricht der Hersteller.

mehr...