WMS Prolag World

Reibungslose Intralogistik

Das Unternehmen CIM präsentiert das Warehouse-Management-System Prolag World. Eingesetzt als multi-mediale Informationsplattform verbindet das WMS Kunden, Lieferanten und Dienstleister auf einer Softwareplattform – einfach über das Internet. Neben dem Kommunikationskanal Internet erfolgt der Zugriff auf die Daten auch über E-Mail, Fax oder SMS. Die Beteiligten der Supply-Chain verfügen online auf nur einem System über alle relevanten Informationen. Die CIM-Lösung verbindet alle Prozessbeteiligten an ein Online-Portal. Ohne zusätzliche Installation erhält der Nutzer nach einem personalisierten Log-in eine Übersicht über die spezifischen Daten, um die Bestände optimal verwalten zu können: Artikelstamm, editierbare automatische Mindestbestandslisten, Artikelbewegungen (Ein-, Aus- und Umlagerungen) sowie eine vollständige History. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handschuhscanner

Weg mit der Pistole!

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine aktuellen Handschuhscanner vorgestellt. Die Barcodescanner sind bereits bei einigen Industrieunternehmen im praktischen Einsatz – überall dort, wo Mitarbeiter bislang konventionelle...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Employee Engagement

Ohne Mitarbeiter läuft nichts

Engagement und Miteinbeziehung von Mitarbeitern sind wichtig in Zeiten des Fachkräftemangels um Erfolge zu sichern und Unternehmen wettbewerbsstark aufzustellen. Diesen Herausforderungen müssen sich auch Warehouse Manager vermehrt stellen.

mehr...
Anzeige

EWPS-Lagersystem

Handling von EWPS-Ladungsträgern

Unitechnik hat ein Hochregallager für EWPS-Paletten (European Wheel Pallet System) bei Otto Fuchs am Standort Meinerzhagen entwickelt. Die Spezialladungsträger kommen vor allem beim Transport von Lkw- und Pkw-Rädern zum Einsatz.

mehr...

Selbstlernende Software

KI hilft sparen

Mit der Lager-Optimierungs-Software (LOS) von Heureka Business Solutions sollen die Durchlaufzeiten im Lager um mehr als 30 Prozent sinken. Die Entwicklung der Software war getrieben durch den Umstand, dass die industriellen Intralogistik-Prozesse...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige